Die Einsicht und das Abnehmen

Interessant, wenn man verfolgen kann, wie nach Zusammenhängen gesucht wird – oder auch nicht. “Einsicht – Abnehmen” jedenfalls interessiert nur im tausendstel-Promillebereich. Es mag ja sein, dass “Einsicht der erste Schritt zur Besserung” ist – aber die Masse derer, die sich ans Abnehmen begeben möchte, fokussiert ihr Interesse lieber auf Schüssler-Salze oder Almased.

Im “Netz” ist Einsicht – Abnehmen nur schwach repräsentiert, und wenn sich jemand fragt, wo der Zusammenhang zwischen der Einsicht in ungute Zustände (hier: beim Körpergewicht, Körperumfang) und daraus folgernder Veränderung ist, werden solche Fragen heute auch der Suchmaschine gestellt. Einsichten sind heutzutage wenig gefragt, nach “Einsicht” wird wenig gesucht.
Vermutlich ist die erforderliche Einsicht auch eine “Krankheitseinsicht”, die aber nur noch selten vermittelt wird: Der Orthopäde, der der übergewichtigen Patientin mit den Kniebeschwerden mitteilt, dass das doch so schlimm auch wieder nicht sei, und “dann bekommen Sie eben ein künstliches Gelenk, das machen wir schon” fördert nicht gerade den Wunsch, etwas zu ändern, und auch nicht die Einsicht in die Notwendigkeit.

Das Lernen durch Einsicht ist der sprunghafte, komplette Übergang in den Lösungszustand (Alles-oder-nichts-Prinzip) nach anfänglichen trial and error-Verhalten. Das aus einsichtigem Lernen resultierende Verhalten ist nahezu fehlerfrei.(Quelle)

Wirkliche Einsicht könnte, sollte also zu einer kompletten Verhaltensänderung, Richtungsänderung führen. Das Problem, die Diskrepanz zwischen Ist und Soll (Ziel) verlangt nach einer Lösung, man probiert verschiedene Lösungswege, muss die Situation neu überdenken, bis sich eine Einsicht herauskristallisiert: “…bis sich die Elemente (oft plötzlich) zu einem sinnvollen Ganzen zusammenfügen ("Aha-Erlebnis").

  • Anwendung
    Meistens setzt umgehend der Handlungsprozess ein. Bei Erfolg wird er beibehalten.
  • Übertragung
    Die gefundene Lösung wird eingeübt und kann … auf Ähnliches übertragen werden.

Es gibt auch den Anspruch, durch Einsicht Heilung zu erlangen: Die Idee, vom Verständnis unbewusster Zusammenhänge aus das Ich oder Selbst zu stärken, wenn Unbewusstes (das “Es”, die Region triebhafter, wunschbedingter Impulse) bewusst gemacht wird. Dabei handelt es sich ja nur um ein paar Kapitel aus der Tiefenpsychologie, die man auf dem Weg zur Einsicht zu öffnen hätte; um tiefere Einsichten in die eigentlichen Lebenswahrheiten also.

Offen bisher: Welche Lösungen werden dabei gefunden?

Related posts:

  1. Heilung durch Einsicht
  2. Späte Einsicht zur Namensgebung.
  3. Karneval und Award rund um Ernährung, Dekoration und Kaffeetrinken

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...

Rubriken

Archive

Motivation