Doppelverdienst mit Übergewicht

Von merkwürdigen Studien in den USA wurde gestern in der medizinischen Fachpresse berichtet: Im Mittelpunkt stand, wenn dies auch so nicht ausdrücklich gesagt wurde, das Fertig-Nahrungs-Konzept “Jenny Craig” und vorgeblich die Frage, ob mit solchen kommerziellen Konzepten eine bemerkenswerte Gewichtsabnahme zu erreichen ist.


Die Ergebnisse erreichen … nicht die Werbebotschaften des Herstellers, in denen die Teilnehmerinnen … 50 Pfund abspecken. Hinzu kommt, dass die Diätwilligen im normalen Leben die Kosten selbst tragen müssen, während das Essen in der Studie gestellt wurde.

In einer Ein-Jahres-Studie hatten Teilnehmer mit schwerem Übergewicht mit dem Programm durchschnittlich rund 10 Prozent (12 Kilo) ihres Körpergewichts verloren, eine Zwei-Jahres-Studie mit Frauen “brachte” nur 7,5 Kilo weniger. [Quelle]

Unklar bleibt bei der Beschreibung der Studie, wer die Kosten getragen hat, und wer die Idee zu diesem “Versuchsaufbau” hatte.

Der Unterschied zwischen Soll- und Ist-Wert der Gewichtsabnehme bleibt auch unerklärt: Wahrscheinlich ist, dass die Teilnehmer zusätzlich und “nebenbei” genascht haben.
Offen bleibt natürlich auch, welchen Erfolg das Jenny-Craig-Programm hat, wenn die Teilnehmer ihre Kost selbst bezahlen.

Die Studien-Autoren gaben noch zu bedenken, dass solch eine “Diät” gegenüber einer Operation, die immerhin bis zu 29.000 Dollar koste, abgewägt werden solle. [Quelle]

Merkwürdigerweise wurde der Aspekt, dass die Fertig-Lebensmittel-Versorgung den Teilnehmern jede Möglichkeit, etwas über die Zubereitung von gesunder Kost zu lernen, nimmt, gar nicht thematisiert.

Und niemand mochte sich dazu äußeren, dass Nestlé auf beiden Seiten des Übergewichts – bei Entstehung und Beseitigung – mehr oder weniger beteiligt ist:

Serving size 3 bars (43g)

  • Calories 210
  • Total Fat 10g
    • Saturated Fat 6 g
  • Cholesterol 5 mg
  • Sodium 60 mg
  • Total Carbohydrate 29g
    • Dietary Fiber 1 g
  • Sugars 24 g
  • Protein 2 g

Current slogan of Nestle Crunch is “For the Kid in You”.

Der Schokoriegel “für das Kind in Dir” – das sagt doch Alles. Wird Zeit, erwachsen zu werden. Die 210 Extra-Kilokalorien (wenn es denn dabei bleibt) sind wohl verzichtbar (auch für das Kind im Kind).

Related posts:

  1. Nur zwei von fünf Sternen…
  2. Vergesslich wegen Übergewicht
  3. Bei Übergewicht wirkt sich der Kommunikationsstil der Ärzte auf die Gewichtsabnahme der Patienten aus
  4. Übergewicht und Bezug zum gleichgeschlechtlichen Elternteil
  5. Übergewicht, Lebensstil und Lebenserwartung

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Lula: Habe mich gefreut, diese Seite zu finden – Danke für Deine Arbeit, Deine Gedanken....
  • Kara: Mich würde interessieren, wie hoch das Guthaben innerhalb der “Bio-Grundv...
  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...

Rubriken

Archive

Motivation