Das Abspecken als Herausforderung für Blogger

So ein Blog als private Plattform für die Meinungsäußerung, und um Leute zu finden, die es in der eigenen Stadt nun einmal so nicht mit diesen Interessen gibt – das hat doch schon etwas. Und, während es mit der Selbsthilfe beim Abnehmen und der entsprechenden Gründung von Selbsthilfegruppen nicht so recht klappen will, können die Blogger sich immerhin über ihr Medium austauschen.

Und – es rumort ganz kräftig in der Bloggosphäre, was das Abspecken betrifft. Dass der Stern einen “Hausblogger” suchte und keine Abnehmcommunity gründen wollte, ist in unangenehmer Erinnerung für die, die sich – mehr oder weniger ernsthaft – beworben hatten…

Und so findet sich bei Rio eine eigene “Stern-Challenge“, bei der jedermann mitmachen darf:

Muss ich was bestimmtes tun ? Ausser Abnehmen, nichts. Der Umfang Deiner Challenge Aktion bleibt ganz dir überlassen. Blogge täglich, wöchentlich oder monatlich drüber, ganz wie du magst. Ordere Werbezeit im TV über deine Challenge oder Miete Plakatwände an … versuche einfach etwas motivierendes für dich und andere daraus zu machen.

Blogger specken ab…

Den Artikel über weitere abspeckende Blogger fand ich vorhin bei Eisitu: “Ich suche Eure Blogs”. Auch hier gibt es einige Regeln:

Und dann ist da die Benachrichtigung an mich, wenn ihr euer Ziel erreicht habt, oder wenn ihr aufhört mit bloggen oder wenn ihr aus anderen Gründen nicht mehr gelistet werden wollt. Einfach per Kommentar oder meinetwegen auch per Mail. Wer sein Ziel geschafft hat rutscht in die Liste der Blogger die es geschafft haben.

Was ihr tun dürft aber nicht müsst:

Die Liste mit den Abnehm-Bloggern möchte verlinkt und bekannt gemacht werden. Wer Grafiken zur Verfügung stellen möchte kann das gerne tun. Lasst sie mir einfach zukommen und ich füge sie hier ein und stelle sie somit anderen Teilnehmern zur Verfügung.

Also gut – Mein Abspeckprojekt:

Related posts:

  1. Abspecken im Internet – Abnehmende Blogger, Abnehmblogs, Diätbewusstsein, Wunschgewicht
  2. Blogger brauchen Vitamine! (B, Z, L, T) Und Blogger brauchen Blumen!
  3. Blogger brauchen Flocken
  4. Bloggen mit Humor – Bloggerwitze, Witze über Blogger
  5. Blogger-Treffen am 19.2.2010 in Nürnberg

11 Kommentare zu “Das Abspecken als Herausforderung für Blogger”

  1. Und was machen die, die nicht abnehmen wollen?

    Ich glaub, ich muss da irgendwas faken… ;-)

  2. Die, die nicht abnehmen wollen, weil sie es nicht brauchen, haben zwar kein Gewichtsproblem – aber das verlieren die Übergewichtigen ja auch, wenn alles klappt.
    Ich denke mal, dass die, die nicht abnehmen wollen, im Gesundheitsbereich auch ihre Lobby brauchen, und sich aufbauen können.
    Es wäre ja Blödsinn, zu sagen, “Gesundheit” ist nur ein Thema für Kranke ;-)

  3. stimm absolut und nicht die vergessen die mal Fett waren und immer noch mit den psychischen Nachwirkungen zu kämpfen haben ;-)

    Es ist eine große Aufgabe abzunehmen, es ist eine größere Aufgabe danach ein “normales” eben zu führen, aber es ist eine noch größere Aufgabe dann zusätzlich noch Körper und Geist in der neuen Form zu akzeptieren und nicht ständig verbessern zu wollen.

    Es gibt nix Gutes – außer man tut es :!:

    In dem Sinne alles Gute an Euch
    Lutz Balschuweit

  4. Super, wünsche dir weiterhin viel Kraft, Efolg und Spass an der Sache :-)

  5. @ Lutz: Stimme Dir zu. “Nachwirkungen” passt; ist beim Rauchen ähnlich, glaube ich…

    @ Rio: “Kraft, Efolg und Spass an der Sache” – Danke, Dir auch. U. mach Dir wegen der “magischen 50″ mal keinen Stress – Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut; Hauptsache, die Richtung stimmt,und es geht voran, schätze ich mal ;-)

  6. Nene, des passt schon. Hab mich im letzten jahr mal sehr unter Druck gesetzt mit einer Sache und bin voll auf die Nase geflogen, daraus habe ich gelernt. Danke dir !

  7. Ich frag lieber ob ich alles richtig verstanden habe^^

    Verlinken tu ich “Vollwertleben”.
    Start- u. Zielgewicht verrätst du nicht.
    Magst du uns denn dann Start und Ziel als BMI verraten? Irgendwas brauch ich von dir, nur der Link is mir bissl zu wenig ;)
    Hier ist ein BMI-Rechner.

  8. @ Maya: Stimmt, das “Startgewicht” hatt ich nicht dazu geschrieben; Nehmen wir die “88″ vom letzten Dienstag.
    BMI:

    “Ihr BMI: 27.8
    Normaler BMI für Ihr Alter: 22 – 27″

    - Gut, dann wissen wir das auch ;-)
    Und Zielgewicht – muss ich echt mal sehn…

    Die “Bauchführung” Buchführung mach’ ich dann auf “Vollwertleben”,
    ja. Dank’ Dir für Deine Mühe Initiative.

  9. Okay, hab als Ziel jetzt mal eingetragen dass du beim BMI unter 27 kommen willst. Wenn du ein ungefähres Ziel vor Augen hast einfach bei mir per Kommentar melden :)

  10. Sehr geniale Idee, wäre für mich wiedereinmal ein Versuch mitzumachen um meine überflüssigen Pfunde zu verlieren. Vielleicht melde ich mich gleich dazu an und hoffe einmal nicht zu scheitern!

    Liebsten Gruß
    Tom

  11. @ Tom:
    Du kannst Dir ja auch ruck-zuck ein Blog anlegen, muss ja nix mir einer Wahnsinnsreichweite sein, und da Deine Fortschritte dokumentieren, bin sicher, das vernetzt sich ganz schnell, wenn Du auch dafür etwas tust.

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...
  • Robert: Was für ein einzigartiger Blog! Diese fast schon skurrile Kombination aus...
  • DerJens: Ich verstehe. Vielen Dank für deine adäquate Antwort :)
  • Stefanie: Oh, das freut mich aber, dass dich meine Mini-Cheesecakes angelockt haben :-) Ich...

Rubriken

Archive

Motivation