Abnehmbloggen beim Stern, oder lieber doch autonom und vernetzt?

Beim “Blog-Dich-Frei-Blog” findet heute der Inoffizielle Star-Blogger-Wettbewerb statt, dessen Anlass die Suche des STERN nach einem neuen Abnehmblogger ist.

Der “Neue” wäre dann der Nachfolger des “Alten”, der hier bei Fressnet.de auch schon entsprechend gewürdigt worden ist.

“Er .. probiert … (fast) alles aus: Ernährung nach dem Weight-Watchers-Prinzip, FDH, Extremsport, Fastenyoga, Thalassowellness, Motivationscoaching. Tatsächlich nimmt er dadurch ordentlich ab. Und einiges wieder zu, weil er immer wieder in alte, schlechte Muster verfällt… Trotzdem wird er am Ende des Jahres 20 Kilo leichter und um zahlreiche Erfahrungen reicher sein. … streng subjektiv … und herrlich selbstironisch.”

Der “Neue” soll den Job jetzt als Amateur machen; das alte Blog ist gelöscht.

Tja, und heute ist Bewerbungsschluss…

Sieht so aus, als würde ich mal wieder die Chance meines Lebens ungenutzt vorüber ziehen lassen: Ich mag einfach kein Bewerbungsschreiben an den Stern schicken. Ein paar Arbeitsproben als Blogger hätte ich ja, aber…
Andererseits – probieren kann man es ja:

Abnehmbloggen – Kurzbewerbung

Sehr geehrte Damen und Herren,

an der Tätigkeit als Abnehmblogger
bin ich sehr interessiert.
Arbeitsproben unter www.fressnet.de/blog .
Ich erwarte mir hiervon eine verstärkte
Motivation und rund 20 Kilo Gewichts-
abnahme in einem Jahr.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus-Peter Baumgardt

 

Ganz schön stressig, so eine Bewerbung! Der Lutz hat das ja mit links gemacht, aber der bewirbt sich gleich mitsamt seiner besseren Hälfte – soll heißen: Das wär auch ganz schön, wenn der Stern Lutz und Anja auswählt ;-)

In jedem Fall: Zu so einem banalen Schluss zu kommen, ist wohl eine Katastrophe:

“Klar kommt unterm Strich auch nichts anderes raus als dass Disziplin das A und O ist, Hauruckdiäten nichts bringen außer Jojopfunden, die Weight Watchers nicht gerade ein Herrenclub sind und Sport zur Fettverbrennung keine Pokale aufs Regalbrett stellt. Alles bekannt.

Nöö – ich persönlich würde mal mit einer frühlingshaften Frühlings-Diät einsteigen, und dann weiter sehen… und vielleicht noch an diesem Problem mit der Selbsthilfe weiterarbeiten…

Related posts:

  1. Bloggen und abnehmen – Abnehmblogs
  2. ProPoints oder Pro-Points – die neue Punkte-Klasse von Weight-Watchers
  3. Fast-food und Geheimsprache
  4. Auflösungserscheinungen bei Abnehmblogs – 150 Kilo leichter – oder weg vom Fenster?
  5. Neues Programm bei Weight Watchers

3 Kommentare zu “Abnehmbloggen beim Stern, oder lieber doch autonom und vernetzt?”

  1. [...] Klaus-Peter [...]

  2. [...] Klaus-Peter [...]

  3. [...] hat also das Abnehmbloggen auch beim “Stern” wieder Einzug gehalten, und Kerstin will 50 Kilo verlieren. Wobei [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...
  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.

Rubriken

Archive

Motivation