ProPoints oder Pro-Points – die neue Punkte-Klasse von Weight-Watchers

die Waage bleibt wichtige bei den Weight-Watchers. “Das Zielgewicht mit besseren Punkten erreichen”, könnte das neue Motto bei Weight-Watchers sein.

Oder auch: “Immer schön zu den Treffen gehen und das WW-Magazin lesen”.

Darüber hinaus würde es umfangreichere Recherchen brauchen, mehr als Gerüchte zu reproduzieren.

Neuartige Punkte: ProPoints

Am Punkte-Zählen wird jedenfalls festgehalten, wenn auch mit leicht verändertem Berechnungssystem, bei dem man weiterhin auf Tabellen oder Rechner angewiesen sein wird.

Mehr “Basispunkte” (die heißen vielleicht nicht genau so, aber haben die Funktion) plus ein “Wochenguthaben” plus – je nach “Leistung” “Aktivpoints” – das System ist für wirtschaftlich denkende Personen vielleicht ganz nett, wenn sie dann auch brav ihre “Ausgaben”, also das, was sie gegessen haben, punktmässig aufaddieren und zu einer ausgeglichenen Bilanz kommen (Eine Bilanz ist ja auch nur eine Sonderform der Balance).

Sollte in diesem Rahmen auch der glykämische Index, möglicherweise auch nur indirekt, berücksichtigt werden, (manche Internisten befürworten die LOGI-Methode) könnte über diese Schiene und die geringe Punkte-Konto-Belastung durch Obst und Gemüse doch noch eine Hinwendung zu gesundheitsorientierter Ernährung verstärkt werden – aber das oft so lässig daher gesprochene “Bei Weight Watchers kannst Du essen, was Du willst, da gibt es keine Verbote, und Du nimmst trotzdem ab” sollte man eher nur noch flüstern, oder besser ganz lassen: Auch in diesem System muss der Verstand eingeschaltet werden, wenn man satt werden will ;-)

Berechnung der Pro-Points

Um die Formel – die “Zauberformel zum Idealgewicht”- wird ein wenig Geheimniskrämerei getrieben. Andererseits wird die “Pro-Points-Formel” in Einkauflisten verwendet, und auch der ominöse Punkterechner gibt sie nach Eingabe aus. Insofern ist sie bei entsprechendem Nachrechnen leicht geknackt.

Erhältlich ist auch eine Software für PalmOS:

This easy to use software takes calories, fat, and fiber, and calculates the diet points. … if you are on a 1500 calorie per day diet, you can eat about 30 points per day. Of course, the system penalizes you for eating fat and rewards you for eating fiber.

Das ist natürlich keine Original-Weight-Watchers-Software, sondern irgendwo zusammengestrickt – erfüllt aber auch seinen Zweck: Kalorien, Fett und Ballaststoffe eingeben, Punkte ablesen, fertig. Eigentlich sollte man sich auch selbst so etwas in einer Tabellenkalkulation erstellen können. Die Geheimniskrämerei um die Pro-Points hängt nun einmal damit zusammen, dass Weight-Watchers keine gemeinnützige Gesellschaft ist.

Die ProPoints-Formel von Weight-Watchers – das System (Ergänzung)

Die “Formel” beinhaltete vier Nährstoffgruppen: Eiweiße, Kohlenhydraten, Fett und Ballaststoffe. Fette und Kohlenhydrate sind leichter zu verwerten als  Eiweiß und Ballaststoffe.

Das flexibel nutzbare „Wochenextra“ an ProPoints (zwischen 35 bis 49 ProPoints) soll einen Puffer für Partys, Familienfeiern ind Restaurantbesuche darstellen.  Points, die heute übrig bleiben, dürfen nicht auf folgende Tage als “Guthaben”  übertragen werden.

Die meisten Obst- und Gemüsesorten werden mit Null Pro-Points veranschlagt.

Nährstoffreiche und lang sättigende Lebensmittel mit einem geringen Point-Wert werden per „Satt-Faktor“ (grün ausgefülltes Points Symbol) bevorzugt.

Mit Sport und Bewegung kann man sich “Aktiv-Points” erarbeiten, die nach Lust, Laune und Bedarf verwendet oder verworfen werden können.

Zusätzlich soll man sich nach fünf sogenannten “Fit-Formeln” richten:

  • Mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse
  • 2 bis 3 calciumreiche Lebensmittel,
  • 1,5 bis 2 Liter Wasser
  • ca.  2 Teelöffel pflanzliches Fett
  • regelmäßige Bewegung

Interessant wäre einmal eine Untersuchung der Kochbuch-Publikationen von Weight-Watchers, die über die Jahre zusammengekommen sind: Ob sich hier eine Veränderung der hauseigenen Philosophie abzeichnet, und was sich überhaupt bei Weight-Watchers im Laufe der Zeit ändert, und worin genau die Verbesserungen bestehen.

Die Alternative: Die Portionsdiät

Auf jeden Fall solltet Ihr Euch die Portionsdiät anschauen. Bei diesem Konzept wird abwechslungsreich gegessen, es gibt unter anderem einiges an Obst und Gemüse, Kohlenhydrate und Eiweiß in einem ausgewogenen Verhältnis.

Ballaststoffe gibt es reichlich, weil mindestens acht Portionen Obst und Gemüse vorgesehen sind. Man muss keine Punkte zählen, braucht keine Lebensmittellisten, und das Protokoll-Formular ist schnell selbst ausgedruckt. Hier ist auch Platz, die zusätzliche Bewegung zu protokollieren, und auch weitere Veränderungen können unter dem Punkt “Bemerkungen” geplant werden.
Zentral ist die positive Veränderung des Lebensstils. Der Austausch mit gleich Gesinnten – mithin das Abnehmen in Gruppen – kann durchaus noch organisiert werden; engagierte Persönlichkeiten mit ersten Efahrungen und Erfolgen in der Portionsdiät könen für die Gruppenarbeit wichtige Beiträge leisten.
Bei der Potionsdiät nimmst Du mit den vorgegebenen 1.400 Kcal sicher und ohne Hungern ab.

Related posts:

  1. WOZ-Kolumne zu den Weight-Watchers
  2. Neues Programm bei Weight Watchers
  3. Weight Watchers: 18 Sattmacher abgesegnet
  4. Weight-Watchers, Fertigprodukte und die Unmündigkeit der Verbraucher
  5. Weight-Watchers 2009 – Neue Entwicklungen?

14 Kommentare zu “ProPoints oder Pro-Points – die neue Punkte-Klasse von Weight-Watchers”

  1. Also ich hab mit dem neuen Programm in der ersten Wochen 2,6 kg abgenommen…

    Dabei hat mir weniger das neue Programm als der neue Schwung geholfen.

  2. Wobei – Du weißt das auch – die erste Woche noch nichts über das langfristige Gelingen aussagt. Wirst am Ball bleiben müssen, mit oder ohne WW.
    Und der erste Schwung: Das wohl eigener ;-)
    Gutes Gelingen, und – bleib “in Schwung”.

  3. tolles neues Programm,haha. ich hatte mit dem alten Programm bis jetzt 15 kg abgenommen.Mit dem neuen nun 4 kg zugenommen. Scheint bei mir nicht hinzuhauen.

  4. [...] die zum Jahreswechsel ihre alten “Points” ausmustern und mit “Pro-points” operieren.  Die Gemeinde der Weight Watchers verabschiedet sich in Europa von ihrem zehn [...]

  5. [...] ankommt, der abnehmen will. Neu rechnet man bei WeightWatchers mit ProPoints. Wie genau das funktioniert, wird man noch ergründen müssen. Lassen wir uns im nächsten Jahr [...]

  6. Es gibt schon ein iPhone App um die ProPoints zu berechnen.

  7. Eine ProPoints App für’s iPhone, das wäre super! Unter welchem Namen läuft die?

    Herzliches Dankeschön zum Neuen Jahr!

    Andreas

  8. [...] setzt bei der Einführung der “Pro-Points an, und die Formulierung klingt bekannt: Mit den Pro-Points orientiert sich das Unternehmen an neueren Erkenntnissen der Ernährungsforschung, wonach [...]

  9. [...] “abnehmen” und Weight-Watchers verknüpfen, mit einigen anderen Aussagen und dem Hinweis auf das neue, “noch effektivere Punktesystem” verknüpfen, und fertig ist die [...]

  10. Ehrlich gesagt führt das neue Points System doch eher zu Verwirrung wenn man nicht grad neu anfängt.

    Da ich relativ viel unterwegs und berufstätig bin, habe ich mich sehr gerne der Fertigprodukte bedient. Wenn aber nun plötzlich die Kohlroulade statt 3 , 5 und der Schokopudding plötzlich 3 statt 1 Punkt hat… wie soll das noch funktionieren.
    Schade die Gerichte waren lecker aber ich bin nicht bereit wieder einen kurs zu besuchen und Geld zu zahlen. Da ich nicht stark übergewichtig bin eben back to FDH. Man kann Umsatz nicht mit Gewalt generieren, das was an Anmeldung zu den Treffen dazu kommt fällt jetzt eben bei den Produkten weg, ich war gestern im Supermarkt nämlich nicht die einzige. Ach und ich werde sicher auch nicht meine ganzen WW Kochbücher durch neue ersetzen. Man kann es auch übertreiben!

  11. Hallo :-)
    Ich habe eine Frage. Ich habe von einer Bekannten den Einkaufsführer 2010 bekommen. Sie hat ihn mir gegeben, weil sie keine Ahnung hat, wie man diese neuen Punkte berechnet und sie nicht zu diesen Treffen gehen möchte.
    Ich möchte aber auch nicht zu diesen Treffen gehen, bin auch nicht zu dick, aber ich habe mit WW schon mal relativ viel abgenommen, allerdings nach dem alten System.
    Ich mache das halt immer mal wieder und jetzt komme ich nicht mehr klar. Kann mir jemand helfen? Ich möchte wissen, wie ich dich Punkte ausrechne, die ich täglich vebrauchen kann.
    Viele Grüße von ela

  12. @ Daniela: “Die Punkte, die ich täglich verbrauchen kann” – dafür gibt es eine kleine, nette Tabelle, ein ganz simples Prinzip. Wobei diese Tabelle, nach dem “alten” System, sich noch in den Archiven von Wikipedia findet, die nach dem neuen System aufgebaute hat man da bisher vergessen ;-)

    Das ist nur so zu verstehen, dass die Geheimniskrämerei sein muss, weil die Sache in Wirklichket so einfach ist.
    Also so ähnlich wie im Märchen von des Kaisers neuen Kleidern ;-)

  13. Die meisten Frauen haben bei dem neuen WW-Pro-Points-Plan 29 Points Tagespensum plus 35 Points Wochenextra. Männer haben meistens 42 P. täglich plus 49 Wochenextra. Das gilt vor allem für Leute die mäßiges Übergewicht haben.
    Ich selbst benutze nur den WW Online-Tool, der kostet mtl. nur 14,95 €. Da kriegt man alle Informationen die man braucht, auch alle Lebensmittel mit ihren Punkten sind dort leicht zu finden. Außerdem spart man sich diese Treffen, die ja nun wirklich nicht jedermanns Sache sind.

    Ich kann das neue WW-Konzept echt sehr empfehlen, denn ich habe innerhalb von 2-3 Wochen 4,5 kg abgenommen und es gehörte wirklich nicht mehr dazu als etwas Disziplin..

  14. Wünsche mir eine Liste, wieviel Points hat was?

    zum Beispiel: Brot, Fett , Kartoffel, Nudel usw.

    Würde mich freuen, von ihnen so einen Plan zu erhalten. Oder mir sagen, wo ich den im Internet finde.

    Vielen Dank

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...

Rubriken

Archive

Motivation