Fast-food und Geheimsprache

Fast-food ist ja immer für einen Blog-Beitrag gut, sei es beim Kalorien-Zählen oder bei der Kultur-Kritik.
Oder einfach als amüsantes Thema: In den USA kann man an der Theke einen nackten Hund bestellen, und, ist man in der richtigen Kette, die diesen Artikel auf der Speisekarte führt, weiß auch jeder, was gemeint ist: (Bild: cc Thebusybrain)

Speisekarte

 

Hot Dog

Hot dog with chili and mustard

Heavy Weight

Hot dog with extra chili

Naked Dog

Plain hot dog on a bun

MK Dog

Naked dog with mustard and ketchup

Regular C Dog

Hot dog with ketchup

Red Dog

Naked dog with Ketchup

Yellow Dog

Naked dog with mustard

Yankee Dog

Plain dog with mustard

Walk a Dog

Hot dog to go

Steak

Hamburger with ketchup, mustard and pickle

Chili Steak

Hamburger with chili

Glorified Steak

Hamburger with mayo, lettuce and tomato

Mary Brown Steak

Hamburger with no bun

Naked Steak

A plain steak

Varsity Orange

The original formula

Squirt One

A Varsity Orange

N.I. Orange

Varsity Orange with no ice

F.O.

Frosted Varsity Orange

Joe-ree

Coffee with cream

P.C.

Plain chocolate milk always served with ice

N.I.P.C.

Chocolate milk with no ice

All the Way

With onions – Can be a hot dog, chili, steak, etc

Bag of Rags

Potato Chips

Ring One

Order of Onion Rings

Strings

An order of french fries

Sideways

Onions on the side

Related posts:

  1. Fast-Food oder Feinkost – und der Wandel der Ess- und Kochgewohnheiten
  2. Gesünderes Fast-Food?
  3. Zusammenhang zwischen Fast-food und Depression
  4. Fast-Food Workers Fighting Back
  5. Fast food war gestern – heute ist Cucina rapida

2 Kommentare zu “Fast-food und Geheimsprache”

  1. [...] es jemanden interessieren, dass ein Mensch 54 Hot-Dogs in zehn Minuten essen kann – für diesen Fall steht es schon mal [...]

  2. [...] Für uns in der Pommeswelt ist dieser Europäische Tag der Sprachen eine gute Gelegenheit, noch einmal auf unser Pommes-Lexikon hinzuweisen, das jedoch nicht nur europäische Sprachen, sondern die Sprachen weltweit behandelt. Und nicht nur dort, insbesondere unter dem Stichwort Deutschland, erkennt man, dass die Fast food Szene durchaus ihre eigene Sprache hat. Da gibt es nicht nur die Pommes Schranke oder “einmal mit, einmal ohne”. Da gibt es auch viele regionale Eigenarten, die man sicher in jedem europäischen Land findet. Und natürlich nicht nur in Europa, sondern auch und vor allem in USA. Dort trifft man mancherorts auf Fast food und seine Geheimsprache. Da kann man einen nackten Hund bestellen: Naked Dog – Plain hot dog on a bun, oder auch einen Yellow Dog oder einen Yankee Dog. Noch viele weitere Beispiele und was dahinter steckt, kann man im Fressnet nachlesen. [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...
  • Robert: Was für ein einzigartiger Blog! Diese fast schon skurrile Kombination aus...
  • DerJens: Ich verstehe. Vielen Dank für deine adäquate Antwort :)
  • Stefanie: Oh, das freut mich aber, dass dich meine Mini-Cheesecakes angelockt haben :-) Ich...

Rubriken

Archive

Motivation