Unblutige Revolution befreit die Schweiz vom Kalorienwahn

Die Diäten-Redaktion bei Blick.ch ist völlig aus dem Häuschen: “Der Kopf sitzt im Bauch” heißt es da bei Hannes Britschgi, Chefredaktor SonntagsBlick. Was sich nach schwieriger Geburt anhört, ist ein Kommentar zum korrigierten Konzept der

Die
pro-
Points
in der
Schweiz

Weight-Watchers, die zum Jahreswechsel ihre alten “Points” ausmustern und mit “Pro-points” operieren. 

Die Gemeinde der Weight Watchers verabschiedet sich in Europa von ihrem zehn Jahre lang propagierten System. Statt auf den besonders einfachen Kalorienrechner setzt sie neu auf das Sättigungsgefühl. Nach dem entwaffnenden Prinzip: Wer satt ist, muss nicht essen.
Tönt plausibel, aber was ist mit meiner Lust auf noch mehr? Der Lust, die mich schon heute über die Sättigungsgrenze lockt? Der Lust, die im Ärger über mich selber endet …?

Der Herr Britschgi hat das doch sicherlich im Griff, und die Frage war nur ein Test, ob sich jemand findet, der eine Antwort versucht.

“Jetzt zählt nur noch das Bauchgefühl” heißt es im eigentlichen Blick-Artikel, und:

Die neue Methode rückt den Sättigungswert der Nahrung in den Mittelpunkt. …. Jahrelang hatte der Schweizer Ableger des Multis mit Sitz in Genf seine Kunden zur Punktezählerei ermuntert und suggeriert, dahinter stecke eine präzise Wissenschaft.

Nun befreit auch das System der “Pro-Points” die Weight-Watcher-Kunden nicht vom Punkte-Zählen, aber man nähert sich ein wenig an die Kundenbedürfnisse an; allerdings:

Weight Watchers England und USA bleiben noch beim alten System.

So weit, so gut. Wir sehen, “Bauchgefühl” und “Sättigung” werden noch immer verwechselt, viel gesunde Intuition gibt es nicht beim Bauchgefühl im allgemeinen und bei der Sättigung im Besonderen, und der Verstand muss immer noch mithelfen, die Frage: “Was soll ich heute (morgen) essen?”, zu beantworten.

Sicher, das muss immer wieder neu entschieden werden – und wer nimmt mir diese Entscheidungen ab? Ganz einfach: Hier geht’s lang.

Related posts:

  1. WOZ-Kolumne zu den Weight-Watchers
  2. ProPoints oder Pro-Points – die neue Punkte-Klasse von Weight-Watchers
  3. Ernährungs-Ratgeber ganz oben auf der Bestseller-Liste
  4. Die revolutionäre Abnehmpille der Zukunft
  5. Weight Watchers: 18 Sattmacher abgesegnet

Ein Kommentar zu “Unblutige Revolution befreit die Schweiz vom Kalorienwahn”

  1. Der Kampf mit und um die Pfunde geht also weiter. Alles andere würde auch überraschen.

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • DerJens: Ich verstehe. Vielen Dank für deine adäquate Antwort :)
  • Stefanie: Oh, das freut mich aber, dass dich meine Mini-Cheesecakes angelockt haben :-) Ich...
  • DerJens: Super Beitrag! Heute kann man sich echt nicht mehr sicher sein, am besten man lebt als...
  • Madame Graphisme: In der Landwirtschaft wäre ein klimaangepasster Weg die Rückkehr zu den...
  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)

Rubriken

Archive

Motivation