Zum Wochenanfang: Gedanken zur Gesundheit

Kleine Motivationen und Inspirationen durch kluge Sprüche zu geben kann Freude machen – kluge Sprüche weiterzugeben, auch eine klammheimliche Freude; jetzt hab’ ich auch das verraten ;-)

 


Faulheit ist die Dummheit des Körpers, und Dummheit ist die Faulheit des Geistes.

gefunden bei sprueche.tv via twitter.

Wer kann und will, sollte jetzt bitte noch als Kommentar anmerken, was unter “Körperintelligenz” zu verstehen ist ;-)

Der Spruch stammt von Johann Gottfried Seume, der wohl kein berühmter Dichterfürst war, aber ein Mensch, der auf die Tugend achtete und für die damalige (und auch noch heutige Zeit) recht fortschrittlich gedacht hat. Ein wenig habe ich noch weiter gesucht und nach kurzer Zeit noch dieses

Der Unmäßige untergräbt seine Gesundheit und macht sich selbst mürrisch und traurig; der Faule hat Mangel statt Vorrath. Der Unzufriedene darbet voll Mißmuth bei großem Gute; den Geizigen quält die Angst bei Reichthum, den er nicht genießen kann; der Zänkische und Stolze bereitet sich und Andern Verdruß, wohin er kommt. (Quelle)

gefunden; wegen der Gefräßigkeit und ihrer Überwindung war hier der Tugendbegriff ja schon mehrfach erwähnt worden. 

Das Außen wird immer von Innen erschaffen !!!

Jede Bewegung, jedes Sprechen Handeln, Reagieren, Gestalten etc. wird immer von Innen, von unserem Geist erschaffen

Seume hat herrlich drastisch-direkt formuliert; sein Grundgedanke zur Faulheit des Geistes ist wohl auch im obigen Zitat enthalten, das aus einem Artikel über Tai-Chi stammt…

Related posts:

  1. Nachhaltige Gedanken, Gesundheit – Diät
  2. Tai-chi: Körperliche und geistige/ emotionale Gesundheit und Balance, Klarheit und Ruhe
  3. Die Nulldiät – Assoziationen, Gedanken und schließlich Bewertung
  4. Muskelabbau wegen Diät, und bewegende Gedanken
  5. Coaching in Gesundheit und Fitness

2 Kommentare zu “Zum Wochenanfang: Gedanken zur Gesundheit”

  1. “Das Außen wird immer von Innen erschaffen !!!
    Jede Bewegung, jedes Sprechen Handeln, Reagieren, Gestalten etc. wird immer von Innen, von unserem Geist erschaffen”
    Naja… – es funktioniert auch anders rum…

  2. “Wer kann und will, sollte jetzt bitte noch als Kommentar anmerken, was unter “Körperintelligenz” zu verstehen ist”.

    Darauf hast’ aber nicht direkt geantwortet?

    Ansonsten: Ja, auch das Innen wird über das “Außen” gestaltet, und passt sich den Anforderungen an, so dass z.B. Gestalten nicht nur dem eigenen Bedürfnis entspringen muss. Auch der Geist reagiert natürlich, entsprechend seinen Bedürfnissen und/oder den Verhältnissen.
    Zum Beispiel bei der Gefräßigkeit -Du weißt ja gar nicht, was das ist: Natürlich sind das gedankliche Verknüpfungen, die dazu führen, wie auch die “Faulheit”, mit der der Artikel ja angefangen hatte.
    Oder der Geist hat sich bei diesen Gelegenheiten ausgeklinkt?

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation