Lieber ein kleines Frühstück, als gar keines…

Warum es beim abnehmen günstiger ist, zu frühstücken, als das Frühstück ausfallen zu lassen, während es nicht darauf ankommt, wie man seine Kalorien auf den Tag verteilt, sondern was nach 24 Stunden unterm Strich rauskommt, könnte zu den unlösbaren Diät-Rätseln gehören.

Ein lesenswerter Artikel hierzu bei der Fankfurter Rundschau

Mit oder ohne Frühstück?

Related posts:

  1. Unterschiedliche Ballaststoffe können verschiedene Wirkungen haben
  2. Abnehmbloggen beim Stern, oder lieber doch autonom und vernetzt?
  3. Regelmäßig essen muss sein, um abnehmen zu können
  4. Abgesang auf die Blogparade: „Wie frühstückt Ihr?“
  5. Abnehmen mit Humor, oder gar nicht?

Ein Kommentar zu “Lieber ein kleines Frühstück, als gar keines…”

  1. […] die Empfehlung, das Frühstück zu streichen, wird manchmal ausgesprochen, ist jedoch durch die Fakten nicht zu […]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Sabrina: Schön, dass du bei der Bilanz dabei bist! Mit Spirulina und Algen zu experimentieren,...
  • ClaudiaBerlin: Mit all meiner fortgeschrittenen Lebenserfahrung kann ich sagen, dass das mit den...
  • Julia: Da hast du recht, was das Fermentieren angeht, bin ich Spätzünderin 😂
  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...

Rubriken

Archive

Motivation