Dinner-Cancelling – empfehlenswert?

Bei “fit for fun” wird als heutiger “Diät-Tipp” tatsächlich empfohlen, das Abendessen ausfallen zu lassen: “Dinner-Cancelling”.

Nun wird bei dieser Zeitschrift niemand behaupten wollen, das sei ein ernstgemeinter Tipp, der Übergewichtigen beim Abnehmen helfen könnte – die Zeitschrift richtet sich sowieso, wie der Titel schon sagt, an die “fitten” Leserinnen und Leser, es handelt sich also nicht um ein Blatt, das ganzheitliche Gesundheitsvorsorge betreiben will, sondern um einen bestimmten “Lifestyle” nach dem Motto “Mit Spaß dabei, erfolgreich und attraktiv”.

Wir können hier keine Gesamtstrategie beim Abnehmen erwarten, aber gewisse Unterhaltungseffekte; dazu gehört auch, Dinge vorzustellen, bei denen die Leser die passende Aversion entwickeln können, um suchend weiterzublättern – vielleicht kommt ja noch etwas passendes…

Nachtrag:

Auch die Empfehlung, das Frühstück zu streichen, wird manchmal
ausgesprochen, ist jedoch durch die Fakten nicht zu belegen.

Related posts:

  1. Mehr Leser gewinnen, Diätberatung optimieren bei “Abnehmen und Diät”
  2. Dinner-Cancelling in der Gruppe
  3. Abnehmen mit Schüssler-Salzen: Humbug oder das Ei des Kolumbus?
  4. Abnehmen – 50 Diät-Tips unter der Lupe
  5. Gesund abnehmen – Na klar: Besser als krank abnehmen

4 Kommentare zu “Dinner-Cancelling – empfehlenswert?”

  1. [...] kleine Lästerei am Rande: Gerade bei der Suche nach “Erfahrungen mit Dinner-Cancelling” diesen Eintrag [...]

  2. Ich esse seit einem halben Jahr nichts mehr nach 16 Uhr. Und das täglich. Ich glaube nicht, dass es funktioniert wenn mann es nur 2 oder 3 mal pro Woche ausübt. Ein Beispiel dazu: Bein einem Klassentreffen anch 45 Jahren (1 Monat nach cem Beginn dieser Diät) habe ich am Abend gegessen. Am nächsten Tag hatte ich den gleichen Hunger zu überwinden wie am Beginn des Abendfastens.
    Heute kann es sein dass ich nach dem Mittagessen einfach auf den Hunger vergesse. Überwiegend aber spüre ich einaml am Abend gegen 18 Uhr ein Hungergefühl, welches aber nach 10 Minuten vergeht.
    Die Wirkung:
    ich schlafe seither wesentlich besser.

  3. Interessant – ist dann wohl ein Gewöhnungseffekt, bei dem Du eine Essenspause von ca. 14 Stunden erzielst. DAs wird auch seinen Effekt haben. Warum nicht…
    Das mit einem 10-Minuten-Hunger, der sich wieder einstellt, kann ich aus anderen Zusammenhängen bestätigen.

  4. [...] Fressnet Blog meint, Dinner Cancelling eignet sich nicht wirklich zum [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation