Den Anti-Diät-Tag verschlafen, und nachfeiern mit Anti-Diät-Tipps

Das war ja mal wieder gnadenlos: Einfach auf relevante Ereignisse zu verzichten, die Leserinnen und Leser  nicht tagesaktuell mit dem neuesten Diät-Blödsinn zu versorgen und vor allem: Den Anti-Diät-Tag zu ignorieren.

Hat mich nicht mehr  interessiert.

Also auch dieses Jahr: Der Anti-Diät-Tag. Der hat schon letztes Jahr, und überhaupt, seit 1992 immer wieder, stattgefunden.

Das war aus dem Anti-Diättag-Artikel 2009. Kann sein, es ist ein Anzeichen von Burn-out, wenn mir nichts neues mehr einfallen wollte, und ich dazu auch keine Lust hatte.

Anti-Diät-Tipps hat sich ja die TAZ einfallen lassen. Auch geschmacklose, gnadenlose…

  • Motivation ist der Schlüssel zum Erfolg. Malen Sie sich aus, wie viel wohler Sie sich mit mehr Pfunden fühlen werden. Kaufen Sie ein schickes Kleidungsstück – aber eine Größe zu groß. Belohnen Sie sich für die ersten fünf zusätzlichen Pfunde mit einem schönen Kinoabend. Und das wichtigste: Nehmen Sie nicht für andere zu, sondern vor allem für sich selbst.
  • Vermeiden Sie Bewegung! Sport ist tabu, ebenfalls Schuhe, die beim ganz normalen Rumlaufen dabei helfen, Fett zu verbrennen und Muskeln aufzubauen (ja, die gibt es!). Auto fahren geht in Ordnung, besser ist allerdings ein Autorennen am Computer. Ist doch auch gemütlicher.
  • Zuhause kochen ist ab jetzt verboten! Stattdessen bitte alle Restaurants der Stadt abgrasen. Wer im Restaurant teuer für sein Essen bezahlt, neigt nämlich dazu, den Teller komplett leer zu essen – auch bei großen Portionen. Eine gute Sache, denn wie sagte schon Mutti: "Gegessen wird, was auf den Tisch kommt!"  

Die restlichen sieben Zunehm-Tipps gibt es dann bei Interesse bei der TAZ…

Für eine Abmahnung wegen gnadenlosem Kopieren dürfte das jetzt immer noch nicht reichen, denn eigentlich haben die TAZ-ler nur ein paar Diättipps oder Tipps zum Abnehmen verdreht, um ihre Anti-Diättipps zu erstellen.

Wer mag, ergänzt bitte per Kommentar die Anti-Diättipps durch weitere – ich persönliche finde ja, das brauchen wir eigentlich nicht, aber wem es Spass macht, der soll nicht davon abgehalten werden.

Related posts:

  1. Das Anti-Anti-Diät-Buch
  2. Anti-Diät-Tag – No Diet Day
  3. Gute Gründe fürs Abnehmen und ein Gewinnspiel um Tipps zum Abnehmen
  4. Nachtrag zum Anti-Diät-Tag
  5. Oh, diese Sportmuffel – und diese Tipps gegen ihre Muffelei

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...

Rubriken

Archive

Motivation