Die Diäten hab’ ich satt – ich mach Diät…

… und zwar nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Anleitung. Diätvorschriften nachzubeten, hat mir schon immer widerstrebt; die habe ich mir angeschaut und “kritisch gewürdigt”. Ergebnis: Diäten sind doof. Diäten machen dick und dumm. “Diät” ist hingegen eine gemäßigte Lebensweise, die nach Möglichkeit eine Balance zwischen den gesundheitlichen Aspekten des Lebens herstellt.

Und weil diese Herstellung ein Prozess ist, der sich nicht mit einem einzigen Beitrag beschreiben lässt, gibt es hier die entsprechenden Serie ;-)

Vom “intuitiven Essen” handelt der erste Beitrag. Die “Bildchen” haben übrigens ihren Sinn und ihre Bedeutung, und wenn sie jemanden nerven, kann derjenige, diejenige das ja ruhig sagen. Es gibt da auch einen Zusammenhang zum Thema “Abnehmen als Kunst”: Es hat ja niemand gesagt, dass es sich gleich um große Kunst handeln muss, und einen Illustrator kann Fressnet.de sich (noch) nicht leisten.
Euphorie, Dysphorie und Übungen – dass es gar nicht so einfach ist mit der “Kunst des Abnehmens” und dem emotionalen Ausgleich, wird hier immer mal wieder festgestellt.
Wenn die Sonne es schon mal fertigbringt, im Winter zu scheinen, sollte man das auch ausnutzen. Auch das ist etwas, das geübt werden muss.

Related posts:

  1. Das An-Aus-Fasten – heute satt, morgen hungrig, übermorgen satt…
  2. Eine Frühlings-Vital-Suppe, die mit wenigen Kalorien satt macht
  3. Abnehmen mit Alli – satt mit weniger Fettaufnahme ?
  4. Hirse in der Diät – Beim Abnehmen hilft, was satt macht! Und: Lohnt sich ein Hirsetag?
  5. 21 Portionen täglich essen, satt werden und wirklich abnehmen – die Portionsgrößen

Ein Kommentar zu “Die Diäten hab’ ich satt – ich mach Diät…”

  1. [...] Die Diäten hab’ ich satt- ich mach Diät [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...
  • Reinhold: Guter Beitrag, und Punkt 7 in der Zusammenfassung bringt es auf den Punkt: eine...

Rubriken

Archive

Motivation