Hab’ ich auch schön abgenommen, Spieglein ?

Wenn auch rund ein Viertel unserer Leser so um die zehn Kilo abnehmen will, sind es rund 12 %, bei denen es um rund vier Kilos geht. Soweit die Statistik.

“Die Sorgen möchte’ ich haben” sollte aber niemand denken, denn jedes Kilo, das langfristig weg ist, kann ein Kampf sein, es sei denn, alles läuft ideal.

Vorher/Nachher

- – - – vorher – nachher: Vier Kilo Unterschied 

Gäbe es da nicht diese Studie wonach es einen Zusammenhang geben könnte zwischen Lesen über Diät in der Jugend und späterer Entwicklung einer Essstörung, hätt’ ich auch gar nichts gesagt, aber so: Auf diese vier Kilo kam es jetzt wirklich nicht unbedingt an, es gibt wichtigeres im Leben als die Übereinstimmung mit Leidbildern, das Gerede von den “Problemzonen” ist unwichtig, Zeitvertreib, Ablenkung von den wirklichen Problemen – die Suche nach Anerkennung ist nicht die Überwindung des Narzissmus.

Related posts:

  1. Abnehmen mit Schüssler-Salzen: Humbug oder das Ei des Kolumbus?
  2. Wie Laura Miller 83 KG abgenommen hat…
  3. Hat Barbie schon wieder abgenommen?
  4. Schöner Fasten: Nordelbien mit frischen Ideen
  5. 20 kg in vier Wochen abgenommen – oder Wenn der Lügenbaron erzählt

Ein Kommentar zu “Hab’ ich auch schön abgenommen, Spieglein ?”

  1. [...] Nicht nur der Spiegel, auch die Digitalkamera muss herhalten, um Abnehmerfolge zu dokumentieren – es geht um das Vorher-Nachher-Spiel. [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • DerJens: Ich verstehe. Vielen Dank für deine adäquate Antwort :)
  • Stefanie: Oh, das freut mich aber, dass dich meine Mini-Cheesecakes angelockt haben :-) Ich...
  • DerJens: Super Beitrag! Heute kann man sich echt nicht mehr sicher sein, am besten man lebt als...
  • Madame Graphisme: In der Landwirtschaft wäre ein klimaangepasster Weg die Rückkehr zu den...
  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)

Rubriken

Archive

Motivation