Die Eisdiele als Goldgrube und Gesundbrunnen

“Im Speiseeis ist statt Milch Pflanzenfett” schreibt die Frankenpost und berichtet von Bauern, die mit Milchpreisen und Milchabsatz ihre liebe Not haben:

Da wird Pizza mit Analogkäse getoppt;

Richtig ins Kontor schlägt aber eine ganz andere Entwicklung, …  "Immer öfter wird Milch im Speiseeis zum Beispiel durch pflanzliche Fette ersetzt. Allein Bayern ist dadurch eine Menge von 200 000 Tonnen Milchfett verloren gegangen."


Das hört sich dramatisch an; was es genau bedeutet, kann man sich gar nicht wirklich vorstellen.

In den Eisdielen und –Fabriken wird also am Material gespart. Insofern werden die Eisdielen, die bisher immer nur steigende Preise kannten, zur Goldgrube.

Welche pflanzlichen Fette genau eingesetzt werden, erfahren wir gar nicht oder selten. Aber es geht auch noch anders:

Beim “Eisfachberater”, der sich natürlich nicht an die Endkunden richtet, ist zu lesen:

Gerne kommt auch unser Konditormeister zu Ihnen, um Ihnen die Vorzüge der Eisrohstoffe zu erklären, oder direkt zu demonstrieren.

Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie Ihren Umsatz durch Einsparung von teuren Basen optimieren und Ihre Qualität dabei sogar noch verbessern können.

Bitte vereinbaren Sie hierzu einen Termin. Diesen Service führen wir natürlich nicht ohne Hintergedanken durch.

Die wirklich relevanten Informationen werden also nur mündlich weitergegeben; das Prinzip gilt wohl noch öfters.

Im Shop jedenfalls gibt es Inulin im 20-kg-Sack:

Austausch von Magermilchpulver und Sahne
Wir haben Inulin sowohl kalt als auch warm verarbeitet.
… Beim Milcheis (warme Herstellung) haben wir bei einigen Versuchen auf die Zugabe von Sahne und Magermilchpulver verzichtet.
Das Ergebnis war noch besser als schon zuvor beim Fruchteis.
Ein vollmundiger Geschmack und eine hervorragende Textur war das Ergebnis bei einem Einsatz von lediglich 3% Inulin.
Inulin eignet sich also hervorragend als Füllstoff und optimiert die Struktur Ihres Eises.

Da mag weiter recherchieren, wer will. Zitronensäure, Emulgatoren, Stabilisatoren, Geschmackszubereitungen, Fruchtpürees und so weiter – auch ein Blick auf die (wie und ob auch immer gestreckte) Vanille-Geschmackszubereitung “mit vielen Vanillestückchen” in der 5-kg-Dose darf gewagt werden; und für den Natur-Freund gibt es sogar noch die gemahlene Bio-Vanille-Schoten, zum achtfachen Kilo-Preis…

Ob Inulin jetzt als Gesundheits-fördernder Ballaststoff anzusehen ist? Die Eisdiele, die damit wirbt, habe ich allerdings noch nicht gesehen. 

Related posts:

  1. Das gefälschte Sahnehäubchen – Pro und Contra
  2. Puddingdiät
  3. Gesunde Ernährung: Gesunde und weniger gesunde Fette

5 Kommentare zu “Die Eisdiele als Goldgrube und Gesundbrunnen”

  1. Hallo,

    die würde ich auch mal gerne sehen ja :)))). Es wird überall gespart, jetzt sogar bei der Eisherstellung. Ganz ehrlich, aber bei manchen Produkten, möchte ich manchmal gar nicht wissen was alles drin ist

  2. Na ja, wenn ich nicht genau weiß, was drin ist, hab ich halt auch so meine Zweifel. Habe mir neulich ein Zitronen-Mango-Erdbeereis geleistet – und muss sagen, selbst gerührter Obstquark kommt geschmacklich besser.

    - Große Header-Bilder find ich im Prinzip ja toll – aber wen willst Du mit Deiner Spritze umbringen? Da bekommt man ja Angst, statt Lust auf Information…

  3. [...] Pflanzenfett im Sahneeis verhält es sich ähnlich, künstliche und “naturidentische” Aromastoffe (warum gibt es keinen [...]

  4. [...] der Süßwarenindustrie ist man offenbar um den guten Ruf besorgt, und stellt klar, dass auch mit Pflanzenfett hergestelltes Eis nicht den Namen “Imitateis” verdient hätte. Bleibt die Frage, wo es denn das Imitateis gibt… [...]

  5. Mit Pflanzenfett hergestelltes Eis ist nicht schlechter.
    Im Gegenteil: Dadurch, dass auf Magermilchpulver und Sahne verzichtet wird, könnte endlich durch weniger Verbrauch eine anständigere Tierhaltung von Kühen möglich sein.
    Wenn denn die Verbraucher sich an die eigene Nase fassen und ab jetzt nur noch Milch mit fairem Preis kaufen würden.
    Wer das nicht tut, kann sich meiner Meinung nach auch nicht über der Süßmittelindustrie oder die Eisdielen beschweren.

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Lula: Habe mich gefreut, diese Seite zu finden – Danke für Deine Arbeit, Deine Gedanken....
  • Kara: Mich würde interessieren, wie hoch das Guthaben innerhalb der “Bio-Grundv...
  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...

Rubriken

Archive

Motivation