Ernährung und Ökologie, Diät und Umweltschutz

Mit der Überschrift

CO2 in den Kochtopf?

hatte Ludger Freese mit seinem Genussblog „Es ist angerichtet“ doch meine Neugier geweckt: Gibt es jetzt auch schon eine Möglichkeit, unter Schutzatmosphäre nicht nur zu verpacken, sondern auch zu kochen?

Es geht dann aber doch um die Energiebilanz der Lebensmittel – wobei z.B.

durch „Flugzeug-Weintrauben aus Chile“ die über 12.000 km zurücklegen (sich die) Gesamtemissionen für den Transport eines Kilogramms Weintrauben aus Chile … auf 7,41 kg belaufen!

Wer Lebensmittel aus „der Region“ einkauft, erspart der Umwelt die Belastungen durch den Transport; das Hin- und Her bei der Lebensmittelherstellung, den Verpackungen usw. kommt auch von der wirtschaftlichen Konzentration – Stichwort: Molkereiensterben.

Wenn wir den Lebensmitteltourismus auf das Nötigste beschränken wollten (Gewürzhandel war schon immer weltweit, Kaffe wächst bei uns nun mal nicht) wäre der Umwelt auch schon ein Stück weit geholfen.

Kalorien einsparen nicht nur beim Essen, sondern schon beim Lebensmitteltransport – das hat Konsequenzen.

Das Thema „Diät und Ökologie“ könnte noch spannend werden …

Related posts:

  1. Salud, Herr Spahn! Salut dem Gesundheitsminister! Plus Rezept für einen teilfermentierten Salat „mit allem“
  2. Überleben und Priorität – Neoliberalismus, Intelligenz, G-sundheit
  3. Anti-intuitive Diät, Kompetenz, Verschwörer, Supermond-Kenntnisse
  4. Ernährung und Ökologie, Diät und Umweltschutz (Fortsetzung)
  5. Grill-Start, Geröstel & Blumenkohl, Vermeidbare Zeitkrankheiten, 1- Euro-Suppe

2 Kommentare zu “Ernährung und Ökologie, Diät und Umweltschutz”

  1. Dazu muss ich etwas Eigenwerbung machen. Den mit genau dem Thema habe ich mich bereits hier befasst:
    http://www.leben-ohne-diaet.de/text/buch/echte-nahrung/regionale-produktion.html

  2. Das Thema ist ja auch spannend, es wird hier wohl noch fotgesetzt; deshalb auch die neue Kategorie im Blog.

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Julia: Da hast du recht, was das Fermentieren angeht, bin ich Spätzünderin 😂
  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...

Rubriken

Archive

Motivation