Aufrechte Haltung beim Stillen fördert die Autonomie des Kindes und entspannt die Mutter

Eine kürzlich wiederentdeckte Video-Studie beweist: Eine alternative Körperhaltung der Mutter beim Stillen fördert die Selbständigkeit des (Krabbel-) Kindes.

 

Das sogenannte “Yoga-breast-feeding” hat sich allerdings hierzulande noch nicht durchgesetzt: Viele Mütter scheuen den Druck des Körpergewichts auf der Schädeldecke und leiden unter Gleichgewichtsschwankungen, wie eine Blitzumfrage ergab.

 

 

Narzissmus und Diät
Alles im Lot?

Related posts:

  1. Computerarbeit auf dem Sofa, Kalorienverbrauch und die aufrechte Haltung
  2. Pseudostudie: Stillen vermindert Mutterstress
  3. Olympiade, Tibet, Autonomie
  4. Mutter-Tochter-Adipositas
  5. Eine fette Mutter, Schaulust, die Presse und vielleicht ein Gewichtsrekord für Donna Simpson

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...
  • Evelin Foerster: Hallo Klaus-Peter, wunderbar nachdenklich machender, tiefsinniger Beitrag in...

Rubriken

Archive

Motivation