Abnehmen mit scharfer Suppe

Eigentlich ist so eine Überschrift ja viel zu marktschreierisch, und von einem Teller Suppe wird niemand ein Kilo abnehmen. Aber es stimmt: Scharf kurbelt den Stoffwechsel an, deshalb hier ein Rezept:

Gemüsebrühe würzen: Chilies nach Gescmack und Bedarf mit Salz zerkleinern (Mörser),  Asien-Gewürzmischung, evtl. Curcuma zusätzlich, Zitronensaft.

Dazu kommen diese schwarzen Pilze, eingeweicht und in Scheiben geschnitten, Champignons, Bambussprossen. Am besten vorher Creme fraiche oder Schmand einrühren.
Eigentlich sollte die Suppe so scharf sein, dass man dabei ins Schwitzen kommt.

Die Suppe hilft auch bei Halsentzündung im Anfangsstadium; die Schärfe ist nicht so dramatisch.

Und wie war das mit dem Stoffwechsel? Das ist doch auch eine Frage der Aktivität…!

Related posts:

  1. Grill-Start, Geröstel & Blumenkohl, Vermeidbare Zeitkrankheiten, 1- Euro-Suppe
  2. Snacks, Sticks & Dips
  3. Der Kvas und die Okroschka – kalte Suppe für heiße Tage
  4. Stäbchen Essen, Dämpfen statt Backen, Menschenrechte – Roden / Versiegeln
  5. Bratapfel im Schlafrock, und Feministin im Reisrand

Ein Kommentar zu “Abnehmen mit scharfer Suppe”

  1. Diesen Tipp hätte ich vor gut 3 Stunden gebrauchen können…!

    Dann hätte ich vielleicht morgen keinen Halsschmerzen…

    Notiz an selbst: merke für das nächste Mal,

    danke.

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation