Fruchtschnitten, selbstgemacht, Rezept mit Bild

Es gibt Rezepte, die muss man eigentlich nicht aufschreiben, da gibt es einfach nicht viel, was man sich merken muss, und man bekommt sie immer wieder hin, hat man es einmal gemacht.

Nur – man muss erst mal darauf kommen, oder auf die Idee gebracht werden.

Die Grundlage für diese etwas flachen, ausbaufähigen Fruchtschnitten hatte die Hedonistin,  die international renommierte Food-o-graphin mit “Besser als Gummibärchen – Fruchtleder” gelegt.

Daran habe ich mich jedenfalls kürzlich erinnert, als zwei große Pfirsiche und ein paar Pflaumen “irgendwie übrig” waren – also entkernen, pürieren, im Topf bei ganz geringer Hitze zu einem Sirup eindicken, diesem auf Backpapier im Backofen weiter Flüssigkeit entziehen.

Der Tipp mit den Oblaten kam von Nicole, die als “équilibriste” das Blog “Pimp yourself” betreibt. Mit rechteckigen Oblaten wäre es einfacher gewesen, aber für ein Muster ging es auch mit den runden, die  vom Lebkuchenbacken übrig waren: Fruchtleder auf Oblate legen, noch eine Oblade draus, und Leder entlang der Oblate abschneiden.
Man könnte die Fruchtschnitten mit allerlei Tricks noch dicker machen; etwa eine weitere Lage Fruchtleder, und eine weitere Oblate, oder die “Füllung” anders strukturieren – egal, es ging ums Prinzip.

Diese Fruchtschnitten lassen sich theoretisch sehr schön mit Schokolade verzieren (analog zu den Lebkuchen).



Narzissmus und Diät

Alles im Lot?

Related posts:

  1. Rezept +Bild selbstgemacht: Scharfer Brot- aufstrich, kalorienarm, mit Suchtfaktor
  2. Reispfanne oder Nudelpfanne? Vollwertiges Fast-food – selbstgemacht … Rezepte mit Bild
  3. Ravioli, selbstgemacht, Rezept mit Bild
  4. Scharfe Schoko-Haferflockenplätzchen – Rezept mit Bild
  5. Rezept mit Bild: Pizza-Schnecken

2 Kommentare zu “Fruchtschnitten, selbstgemacht, Rezept mit Bild”

  1. [...] empfehle selbstgemachte Fruchtschnitten, wenn die auch nicht ganz kalorienfrei sind. Die machen genausowenig dick, wie Kaugummis dünn [...]

  2. Sowas habe ich noch nie gehört, Fruchtschnitten selbstgemacht. Und das soll schmecken? Na dann werde ich dieses mal ausprobieren. Habt ihr noch paar schöne Rezepttips?

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation