Scharfe Schoko-Haferflockenplätzchen – Rezept mit Bild

Als ich neulich erzählt habe, ich hätte scharfe Haferflockenplätzchen gebacken, wurde ich natürlich gleich gefragt: “Und jetzt stich Dich der Hafer?”

“Nicht nur mich”, würde ich sagen, doch zu diesem Thema später.
Zunächst einmal zum Rezept für diese vollkornigen Taler mit dem Cholesterinsenker “Hafer”.

für den Teig:

  • etwa 250 gr Haferfocken (feine)
  • etwa 250 gr Erdnussbutter
  • 259 gr gemahlene Mandeln
  • 5-8 El Zuckerrübensirup
  • 3-5 geh. El Kakaopulver (dunkel)
  • 4-7 El Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 3 El brauner Zucker, Rohvollrohr
  • Mehl nach Bedarf, ca 1-3 geh. El
  • 5-9 Kapseln Kardamon
  • 5 Nelken
  • 1/2 Tl Muskatnuss
  • Vanillearoma (echtes)
  • 1 Tl Weihnachtsgewürzmischung
  • Backpulver für 500 gr Mehl
  • Pinienkerne nach Laune

Man muss halt schaun, wie man es gerne hätte, was Schärfe und Geschmack betrifft. Und natürlich auch wegen der Konsistenz. Der Teig muss nach einer gewissen Zeit Bearbeitung und Ruhe sich gut auf Oblaten streichen lassen. 

Ist das geschafft, nach Laune mit Pinienkernen dekorieren und bei 190 Grad Umluft 13 Minuten backen.

Dann mit dunkler Schokolade (heißes Wasserbad) mehr oder weniger dick einpinseln und die Schokolade aushärten lassen.

Wegen des ungewohnten Geschmackes sind die Plätzchen natürlich ideal zum Verschenken; wer will, kann ja noch mit Ingwer und Chili nachhelfen.
Bei unerwarteten Reaktionen empfiehlt sich dann der Hinweis, das Rezept stamme von einer “Diätseite mit neuartigem Konzept” und es handle sich gewissermaßen um therapeutische Plätzchen, und eigentlich hätte man doch “schon immer” zu Weihnachten Pfefferkuchen gegessen, und diese Plätzchen enthielten immerhin ganz wenig Zucker und ganz viele Mineralstoffe, seien also doch eigentlich ganz gesund, und wenigstens mal nichts Fades ;-)

Siehe auch:

Das erste Haferflocken-Plätzchen-Rezept bei Fressnet.de

Related posts:

  1. Weihnachtsbäckerei: Haferflocken-Plätzchen, Rezept mit Foto, und noch ein Lebkuchenrezept
  2. Ausbaufähiger Schoko-Käsekuchen ohne Boden
  3. Kakao-Pfannkuchen und die besten Apfelpfannkuchen der Welt – Rezept mit Bild
  4. Hefekuchen mit integrierter Banane und Bild
  5. Rezept mit Bild: Leichtes Süppchen mit Hirseklößchen – glutenfrei, cholesterinfrei

3 Kommentare zu “Scharfe Schoko-Haferflockenplätzchen – Rezept mit Bild”

  1. [...] Was mich jetzt noch interessieren würde: Wie lange knabbert Barbie an einem einzigen Haferplätzchen??? [...]

  2. Wenn du sie mit Schokolade anmalst, macht es Sinn, die Pinienkerne oder was auch immer die Laune verlangt nicht vor dem Backen auf die Plätzchen zu legen sondern in die noch-nicht-wieder-fest-gewordene Schoklade. ;)

  3. [...] scharfe Schoko-Haferflockenplätzchen  [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation