Kurz notiert: Bauchfieber, Biergürtel, Fünf-Elemente-Küche, Incaparina macht fit, Abnehmen mit Tagebuch, Gruppe und Arzt

Das Bauchfieber

… ist bei der WELT ausgebrochen, oder wie nennt man diese Krankheit, in deren Folge eine Zeitung von Rang knapp hundert Prominenten-Bäuche den Zuschauern vorführt, um sie raten zu lassen, welcher Bauch zu welchem Star gehört? Nach 15 Bildern kam ich zum ersten Bäuchlein, das ich kenne – vom sehen.

Der Kronkorkengürtel

Bei Lieblingsbier.de fand sich der Hinweis auf dieses modische Kleidungsstück, das bei Bierstyle hergestellt und vertreiben wird.

Gabriele Klinger, „Fünf-Elemente-Köchin“, im Interview

Gabriele Klinger hat ein Kochbuch mit alltagstauglichen Rezepten, die sich an der Fünf-Elemente-Lehre orientieren, aber gar nicht richtig chinesisch sind, geschrieben. In einem 40-minütigen Interview erzählt sie aus ihrem Lebenslauf und erklärt die Grundlagen der Essenszubereitung nach den fünf Elementen. Als Einführung sehr empfehlenswert. als mp3

Schulspeisung erhöht die Intelligenz

Bei was-ist-drin wird eine Studie aus Guatemala vorgestellt, in der es um die Effekte von Incaparina geht:

a low-cost protein food made of cottonseed, corn, and sorghum flours, yeast, etc. and used, esp. in Latin America, in preventing protein deficiency disease

Etymology: INCAP (acronym for Institute of Nutrition in Central America and Panama) + (f)arina

Also ein Getränk aus Baumwollsamen, Mais, Hirse, Hefe und anderem, das an Schulkinder verteilt wird, um Mangelerscheinungen vorzubeugen. [Bilder]

Erfolgsfaktor Gruppe oder Tagebuch?

Wenn beim Abnehmen in der Gruppe die Teilnehmer, die ein Ernährungstagebuch führen, mehr Fortschritte machen als die, die es lassen, zeigt das, dass zu viel Lässigkeit nicht immer viel bringt…

Hilfreich war vielleicht auch das Gefühl, ärztlicher Autorität unterstellt zu sein. Aber das ist alles Interpretationssache.

Artikel in der ärztlichen Praxis, via Blog ohne Diät.

Related posts:

  1. kurz notiert: Altersheim- abnehmen- bloggen- Katzenfutter- Kaffee- Mikado- Diät
  2. kurz notiert
  3. kurz notiert
  4. Kurz notiert
  5. Abnehmen – Motivation durch die Gruppe

5 Kommentare zu “Kurz notiert: Bauchfieber, Biergürtel, Fünf-Elemente-Küche, Incaparina macht fit, Abnehmen mit Tagebuch, Gruppe und Arzt”

  1. Es gibt übrigens auch rückwärtige Ansichten: http://www.welt.de/vermischtes/article1843777/Rueckwaertige_Ansichten.html
    Dekolletés: http://www.welt.de/vermischtes/article1105531/Raten_Sie_mal.html
    Augen:
    http://www.welt.de/vermischtes/article1108192/Prominenten-Quiz.html
    und noch ein paar andere Körpterteile :-)

  2. Hätte gar nicht gedacht, dass auch Frauen sich sowas anschauen.

    Aber solche Zeitungen greifen auf Riesen Archive und Presseagenturen zu.
    Andererseits: Promikult, Starkult, Idealbildung: Was diese Vorbilder vermitteln – das ist ein weites Feld; siehe z.B. unsere magersüchtigen Kalorienzählerinnen.

    Ganz nett aus der Rubri “vermischtes:
    Laut einer … Umfrage … zum Thema “Urlaub mit Politikern” würde knapp ein Viertel der Befragten gerne mit Angela Merkel in Südtirol wandern gehen. 18 Prozent entschieden sich für eine Motorradtour durch Deutschland mit Peter Struck. Noch mehr begeisterten sich für eine Motorradtour durch Deutschland ohne Peter Struck oder “meinetwegen mit dem Motorrad von Peter Struck”. Die weitaus meisten Befragten gaben an, dass sie am liebsten mal mit Angela Merkel Schlitten fahren würden, egal wo.

  3. Sicher schauen sich Frauen sowas an ;-) Und damit Frau nicht total gefrustet ist, empfehlen Frauenzeitschriften, sie möge sich doch bitte nicht mit Stars und Promis vergleichen, sondern mit den anderen “normalen” (?) Frauen im Schwimmbad :-)
    http://pimpyourself.over-blog.com/article-19929624.html

    Und wie ist das bei den Männern und dem Vergleich mit den Promis…?
    http://pimpyourself.over-blog.com/article-20413012.html

  4. Das mit dem Starkult ist nun einmal unvermeidlich, so sind die Menschen gestrickt.
    “wer ist die Schönste im ganzen Land?” – die Frage wird ja schon im Märchen gestellt, das Thema ist universell.

    Man könnte nun fordern, dass mögliche Identifikationen mit “solchen” Leitbildern (Mit wem habe ich mich als Kind identifiziert, möglicherweise so weit, dass dies mein Selbstverständnis bestimmt hat, vielleicht mehr, als es sinnvoll ist… (?) ) aufzulösen sind – andererseits: Wozu?

    Bei den “Kerlen” gibt es auch Helden im Kampf gegeneinander oder gegen böse (im unguten Fall auch gegen gute Mächte) – Es bieten sich Superman, Batman, Spiderman als jüngere Identifikationsfiguren oder Herkules und Odysseus als ältere Vorbilder an.
    (Die Auswahl ist natürlich noch viel größer – wir haben ja genug Literatur und auch Tratschgeschichten, nicht zu vergessen die Musikindustrie mit ihrem Starkult, für manche sogar gibt es Vorbilder in der Politik…).

    Automatisch geht das auch mit Konkurrenzgedanken einher; mit der Bildung von Rangfolgen (wer darf ins Team, wer bleibt auf der Ersatzbank, wer bleibt ganz draußen?) und der Frage, in welcher Liga man spielt.

    Helden, Superhelden
    Frage am Rande: Wen findest Du besser? ;-)

    Der - narzisstische – Vergleich von Äußerlichkeiten kann natürlich auch weh tun; es kann aber auch dazu kommen, dass man auf Äußerlichkeiten weniger Wert als auf die inneren Werte legt; aber irgendwie bleibt das Äußere ein Spiegel der Seele.
    Wo nur mit Statussybolen geprotzt wird, entlarvt der Träger sich ja oft als allzu eitel.

  5. [...] ayurvedische Fünf-Elemente-Küche verlangt ebenso, dass man sich in ihre Philosophie, Denkweise und Gesundheitslehre einarbeitet, [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...
  • Reinhold: Guter Beitrag, und Punkt 7 in der Zusammenfassung bringt es auf den Punkt: eine...
  • Katharina: Ich wünsche mir schon lang eine schlanke Figur

Rubriken

Archive

Motivation