Der Gesundheitsminister und die Weight-Watchers

Bitte: So eine Schlagzeile packt es nie in die große Politik – schon gar nicht 2 Tage vor der Wahl. Gesundheitspolitik war ja nicht Gegenstand der großen Debatten – Griechenland, Euro, Kita und Pflegeversicherung, am Rande noch die Bürger-Gesundheitskasse, vielleicht. Aber Übergewicht???

Das finden wir medial eher im Lokalteil, “Bild-Düsseldorf”:

„Weight Watchers“-Chef Christian Kleine

Er lässt Deutschlands Pfunde purzeln

…und seine eigenen auch

(Quelle)

In dem nicht mehr ganz frischen Artikel finden wir dieses Zitat:

„In zwei Wochen treffe ich mich in Berlin mit Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr zu einem Gespräch“, kündigt er an. Anlass: In Deutschland gehen mit 70 Milliarden Euro mehr als 30 Prozent der Gesundheitskosten pro Jahr auf ernährungsbedingte Krankheiten zurück.

“Er” – das ist Christian Kleine (51), Geschäftsführer von „Weight Watchers Deutschland“. Der Bericht besagt dann noch, dass Klene ein “Prüf-Siegel für erfolgreiche Abnehm-Methoden, Abnehm-Anreize der Kassen, engere Verzahnung von Ärzten und privater „Abnehm-Wirtschaft“” anregen wolte.

Was daraus geworden ist, wissen wir nicht. Das Prüf-Siegel für erfolgreiche Abnehm-Methoden dürfte Daniel Bahr noch schwer im Magen liegen oder, wenn er die Anfrage denn registriert hat, auch Kopfzerbrechen bereiten.

Es ist vorerst nichts über das denkwürdige Treffen zu erfahren – wie es ausgegangen ist, ob die Weight-Watchers nun zu einer halbstaatlichen Institution werden, ob die Krankenkassen ihre eigenen Programme zur Gewichtsreduktion neu evaluieren: Kein Kommentar.

Aber eine Pressemitteilung vom 20.09.2013 gibt es:

Düsseldorf (ots) – Bundesminister Daniel Bahr hat die wichtige Aufgabe von kommerziellen Unternehmen im Bereich Gesundheitsförderung unterstrichen und Weight Watchers als wichtigen Partner und Akteur im Bereich des Gesundheitsmanagements und der Prävention in Deutschland hervorgehoben.

… und so weiter.

Leider können wir der
Pressemitteilung nicht entnehmen, was der Gesundheitsminister vom Abnehmen nach Punkten hält, und wann das Prüfsiegel eingeführt wird.

Ich möchte auf jeden Fall schon jetzt die Portionsdiät zum Prüfverfahren anmelden.

Related posts:

  1. Weight-Watchers, Fertigprodukte und die Unmündigkeit der Verbraucher
  2. Neues Programm bei Weight Watchers
  3. Weight watchers und Klinische Abnehmprogramme im Vergleich
  4. Weight-Watchers 2009 – Neue Entwicklungen?
  5. WOZ-Kolumne zu den Weight-Watchers

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...
  • Evelin Foerster: Hallo Klaus-Peter, wunderbar nachdenklich machender, tiefsinniger Beitrag in...

Rubriken

Archive

Motivation