Fairness in Produktion und Handel

spätestens seit der Meldung über 100 Tote in einer Textilfabrik sollten wir ein Bewusstsein dafür entwickeln, unter welchen Bedingungen die Waren, die bei uns gehandelt werden, produziert werden: Das sind Bedingungen, die absolut unfair sind – Ideen für “fairen Handel” gibt es zwar schon länger, meist aber, ohne sich auf dem Massenmarkt durchzusetzen.

Dass Fairness bei allen möglichen Produkten möglich ist, wollte ich mit diesen zwei Zufallsfunden nur einmal anmerken.

Related posts:

  1. Abnehmen mit dem Handy, Fettsucht ohne Waage, Fernkontrolle bei Essen und Bewegung?
  2. Wenn Kaffee Gut und Fair wird…
  3. Bio-Roh-Rohrzucker Extrafair
  4. Feodora Zart-Bitter und Ritter-Sport Öko-Feinherb– wer ist fairer, süßer, saurer, besser?
  5. Fair Trade – bezahlbar und sozial?

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation