Uressig aus Wien

Ein Bericht der Zeit über die Wiener Essigbrauerei Erwin Gegenbauer ist für Essig-Freunde lesenswert:: Hier soll in einem alten, riesig großen Holzfass nach alter, schon fast ausgestorbener Tradition ein traditioneller Essig entstehen: Dafür werden

 

zwei der ältesten Getreidesorten: Emmer und Einkorn, beide werden speziell für ihn in unmittelbarer Nachbarschaft auf einem Feld im zehnten Bezirk angebaut.

Sicherlich ein interessantes Projekt; bei Wein-Essig geht es weniger spektakulär zu und jeder kann übrigens leicht Essig selbst machen.

Die Faszination der Fermentation hatte sich mir über den Essig erschlossen; später kamen andere Fermentationsprozesse hinzu.

http://portionsdiaet.de/diaet-reflexion/multikulti-fusion-food-traditionelles-fermentiertes-essen

Related posts:

  1. Die Klima-Oma im Infokrieg, Nudelpfanne, Kimchi-Pappardalle, Fleischverbot
  2. Umweltbewusstsein von unten – oder “Das muss die Politik bringen”?
  3. Die Ernährungs- und Foodtrends 2022
  4. Selbst gemachter Essig im Test der BloggerInnen
  5. Abnehmen mit Essig, und warum Essig nicht nur in der Diät unverzichtbar ist

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation