Diättipp, Den Jo-Jo-Effekt Auszutricksen

Eine “Studie” – das ist eine genaue Betrachtung. Mit aufmerksamer Beobachtung kann man etwas lernen. Eigentlich denken wir ja, der Jo-Jo-Effekt sei unausweichlich. Aber dann macht jemand eine genauere Untersuchung, und unser Vorurteil bricht wie ein Kartenhaus zusammen.

Kurz zusammengefasst: Während des Abnehmens kann es kontraproduktiv sein, sich öfters als einmal pro Woche zu wiegen. Hat man aber sein Zielgewicht erricht, ist Kontrolle besser als Vertrauen.

Wer regelmäßig eine andere Instanz/Person des Vertrauens über sein Gewcht informert, und im Bedarfsfall die Aufforderung, wieder Korrekturen einzuleiten, bekommt, hat bessere Chancen, das niedrigere Gewicht zu halten.

Diätarbeit funktioniert also nur als langfristige Zusammenarbeit.

fenster

Nehmen wir das als Anregung, Diätarbeit in die Kategorien-Liste aufzunehmen, mit der Absicht, hierzu noch mehr zu erarbeiten.

… und noch ein Diättipp zum Jo-Jo-Effekt

Weitere Informationen:
Selbsthilfegruppen Übergewicht bzw. Adipositas

Related posts:

  1. Rückblick in vier Bildern
  2. Rezept: SEO-Creme mit Linkbaiting an Diät-Fisch, frisch zu angeln, heiß zu räuchern – Der Anfang
  3. Amerikanische Motivation für 2010: Das Abnehmen als Reise, oder Diät als Weg
  4. Weight Loss”, “Frutti di Mare”, stürmisches Rezo-Video, “Satt, Zickie!”
  5. Abnehmen beginnt im Kopf

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ulrike: Nachhaltigkeit und Produkte aus der Umgebung sind wichtig, da bin ich ganz bei dir. Alles...
  • Bine: Lieber Klaus-Peter, ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und...
  • Evelin: Danke für diesen wunderbaren Artikel. Den Fotos sieht man an, dass die Gerichte...
  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...

Rubriken

Archive

Motivation