Panierter Blumenkohl und das Problem mit der Menge an Fett

Fett-Portionen auswürfeln? Was haben Fett und Würfel miteinander zu tun?  Vielleicht ist es ja Glückssache, wie viel von welchem Fett wir so abbekommen?

Wenn eine Portion Butter dem Volumen eines Würfels entsprechen soll, kann man schätzen, und sich verschätzen…

Aber so dramatisch wird es schon nicht sein. Vielleicht denkt man, so ein Würfel hat einen Zentimeter Kantenlänge, dann kommt man auf einen Kubikzentimeter – und ein Teelöffel fasst ??? Zentimeter hoch 3?

Tatsächlich hat der normale Würfel (hier der weiße mit den schwarzen Augen) eine Kantenlänge von 1,5 cm, 3,375 Kubikzentimeter.

  • Bei der Gelegenheit noch ein bisschen Verwirrung: In einem Vortrag wurde neulich erklärt, eine Kuh verbrauche im Laufe ihres Lebens 11 Kubikmeter Wasser – also 11 mal 11 mal 11 Kubikmeter – und niemand im Saal hat sich auch nur geräuspert ;-)

Blumenkohl mit Semelbröseln

Genug der Vorrede: Blumenkohl mit gerösteten Semmelbröseln finde ich persönlich ganz arg lecker, und das gerade in dieser Zeit, wo das Gemüse vom Acker und nicht aus dem Treibhaus kommt.

Natürlich ist der Blumenkohl selbst nicht paniert – das lässt sich auch schlecht machen; aber die Panade ist gewissermaßen lose darüber gegeben.
Und wir Menschen lieben ja, seit wir das Feuer beherrschen, diese Röstaromen, und wenn wir sie so lieben, dann müssen wir sie auch herstellen.
Wenn in der Supermarkt-Kühltheke vorpanierte Schnitzel oder vorpanierter Fisch angeboten wird, ist das meist eine schlechte Farce: eingeweichte Brösel werden nun mal nicht richtig “geröstet”, und wenn ein Hauch von Knusper entsteht, dürften dafür undefinierbare Zusatzstoffe zuständig sein.

Ein bisschen Fett mehr oder weniger wird schon nicht so viel ausmachen, wenn der Blumenkohl das Hauptgericht ist: Hier ist lediglich zu verbuchen:

  • 2 Portionen Gemüse
  • 1 Portion Kohlenhydrate
  • 3 Portionen Fett

(Vorläufig:)

Preisfrage zum Schluss, wahrscheinlich nur von Eingeweihten zu beantworten: Innerhalb welcher Diät bewegen wir uns hier?

Related posts:

  1. Blumenkohl mit Mozarella und Kartoffeln, und die Praxis der Mayo-Diät
  2. Fett essen, fett sein, Fett sparen – schlank werden?
  3. Wie fett macht Fett, oder macht Fett nicht fett?
  4. Schokokekse, Ampeln, Kalorienangaben, gezielte Verwirrung und das Problem der Portionsgröße
  5. Die erste Palette Osterhasen

3 Kommentare zu “Panierter Blumenkohl und das Problem mit der Menge an Fett”

  1. [...] Abend: “Panierter Blumenkohl” [...]

  2. [...] Abend: “Panierter Blumenkohl” [...]

  3. [...] Die Problematik, wie sie sich bei “Panade” darstellt, ist recht anschaulich im Artikel “panierter Blumenkohl” dargestellt – aber in der Diät zählt ja, worauf man Lust hat, wenn auch mit [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...

Rubriken

Archive

Motivation