Blog-Parade mit oder ohne Gewinn, Sponsorensuche, Wettbewerbe

Angenommen, ich hätt’ die Idee zu einer richtig tollen Blog-Parade mit Spassfaktor, führe die auch durch und keiner nimmt teil – die reinste Horror-Vorstellung!
Mit Spass allein ist ja auch niemand hinter dem Ofen hervorzulocken, und was der eine witzig findet, kommt beim anderen nicht so wirklich gut an.
Dann bräuchte man vielleicht einen zugkräftigen Hauptgewinn – Auto, Traumreise, lebenslange Rente, umfangreiche Diätberatung; Rennrad, Teekiste, Wurstpaket, Präsentkorb (da gibt es vielleicht noch ungeahnte Möglichkeiten) ; zunächst also einen Sponsor oder mehrere…

Um Euch jetzt doch neugierig zu machen:

  • Die geplante Fressnet.de-Blogparade ist ein unernster Wettbewerb, bei dem es nicht wirklich um gewinnen oder verlieren geht.
  • Es geht um ein beliebtes Lebensmittel
  • Mitmachen können alle Blogger, die über Digitalkamera oder Scanner verfügen
  • Mitmachen sollten möglichst viele Blogger!
  • Die Blogparade nimmt gewisse Rituale, wie sie in Teilen der Blogosphäre vorkommen, auf die Schippe.
  • die intellektuellen Anforderungen sind nicht übertrieben hoch ;-)

Mehr kann ich jetzt noch nicht öffentlich machen.

Ich würde mich allerdings wahnsinnig freuen, wenn ein paar Blogger schon mal ihre Lethargie und ablehnende Haltung gegenüber “kindischen Albernheiten” überwinden und ein feedback geben. Also etwas, das in Richtung “wir-Gefühl”, “Link-Geiz – ich – doch – nicht”, “also, Hauptsache, es macht Spass” geht.

Und wenn sich schon einmal ein potenter Sponsor

Unter Sponsoring versteht man die Förderung von Einzelpersonen, einer Gruppe von Menschen, Organisationen oder Veranstaltungen, durch eine Einzelperson, eine Organisation oder ein Unternehmen, in Form von Geld-, Sach- und Dienstleistungen mit der Erwartung, eine die eigenen Marketingziele unterstützende Gegenleistung zu erhalten.

meldet; was zwar unwahrscheinlich ist erscheint, aber man soll ja nie die Hoffnung aufgeben:

Was Sie in die Aufmerksamkeitsökonomie investieren, kommt allemal – verzinst – zurück. Und gerade, wenn es um Lebensmittel geht, ist es doch wichtig, in aller Munde zu sein. Oder Sympathiepunkte zu sammeln.

Was die Gegenleistung betrifft: Nicht alle habe das bisher verstanden, und manche wollen sie auch gar nicht.
Letzteres ist manchmal sogar verständlich – Aldi, zum Beispiel, bucht ganz einfach mehrseitige Anzeigen und läßt Heerscharen von Prospektverteilern antreten.

Aber hier geht es um etwas anderes, nämlich, sich nett ins Gespräch zu bringen.

Related posts:

  1. Kaffee-Blog-Parade
  2. Kartoffeldiät-Parade zum Mitmachen für Blogger
  3. Den Blog Action-Day: "Armut" boykottieren!
  4. Valentinstag: Parade von Blogs, die da was machen
  5. Blog-Müdigkeit – Nicht die Spur, oder doch?

5 Kommentare zu “Blog-Parade mit oder ohne Gewinn, Sponsorensuche, Wettbewerbe”

  1. Wenn´s blöd genug ist, mache ich mit ;)

  2. Natürlich bin ich dabei; auch als Sponsor von zwei Flaschen exquisiten Olivenöls. Ich bin ja so aufgeregt …

  3. ich mach jeden scheiß mit.

  4. Jetzt weiß ich nicht, was Du Dir so von den Sponsoren erwartest. Aber ein gewisses Büchlein als Preis hätte ich schon immer übrig. 8-)

  5. @ Alle: Schön, sehr schön – gleich am Anfang so super-motivierende Kommentare! Und dann gleich noch welche mit Sponsor-Ambitionen; Klasse! – Danke ! –

    @ Elmar: “Blöd genug” – ja, glaub’ ich schon. Du kannst Dich ja bei den Sponsoren einreihen und einen Klapperstorch-Besuch arrangieren; wäre allerdings nicht von jede(r/m) gewünscht ;-)

    @ Mike: Passt ausgezeichnet! Schade, dass ich dann nicht bei der Verlosung mitmachen werde. Das mit der Aufregung – das hab’ ich auch. Da kann man nur warten, bis die Sache vorbei ist – und jetzt hab’ ich auch noch den Gedanken bekommen, die Parade erst um einiges später zu starten, weil, je nachdem, die Sache doch noch größere Kreise ziehen soll…

    @ Mausiflaus: Sehr schön. Ich nehm’ Dich beim Wort. Sollen wir die Einzelheiten mal bei einer Tasse Tee besprechen?

    @ Horst: Qualitativ hochwertige Beiträge. Also, dann passt es doch!
    Aber auch die Teilnahme an der Parade, so richtig mit allem Hin und Her, Foto erstellen, einstellen, philosophischem Exkurs (nee, letzteres doch nicht) und vielleicht auch noch – zu gegebener Zeit – der Erwähnung der Parade im Newsletter, und/oder auf dem Blog.

    Wir kriegen das schon hin!

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Lula: Habe mich gefreut, diese Seite zu finden – Danke für Deine Arbeit, Deine Gedanken....
  • Kara: Mich würde interessieren, wie hoch das Guthaben innerhalb der “Bio-Grundv...
  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...

Rubriken

Archive

Motivation