Der Dickbauch der Schrebergärtner

“… Der Normalzustand scheint zu sein, dass ein Haufen alter, dickbäuchiger Schrebergärtner (95 Prozent Männer) mit Bratwurstgeruch beim Pils zusammensitzen und in Hinterzimmern über die eigene Hilflosigkeit, das Unrecht der kapitalistischen Entwicklung sowie die Anschaffung und Farbe neuer Pflanzkübel vor dem Gemeindehaus debattiert.”

Da hilft natürlich, will man so nicht weitermachen, nur ordentliches Abspecken. Sich zu mobilisieren. Wird aber nicht passieren in der “Volkspartei”, um die man sich bei der Frankfurter Rundschau Sorgen macht. Typisch hessisch: Der hiesige Thorsten Schmidt Gümpel twittert zwar,   ist aber beim Antworten äußerst selektiv.
Die Moral von der Geschicht: Politiker, die immer nur selbst unterstützt werden wollen und ansonsten zum Dialog mit den Bürgern nicht bereit fähig sind, wirken überfordert und unglaubwürdig.

Wenn dann das schlechte Vorbild Schule macht und schlichte Landtagsabgeordnete keinerlei Interesse für die Anliegen ihrer Wähler zeigen, ist schnell die ganze Partei “unten durch”.

 

Verwandte Artikel:

Die Kartoffeldiät – Rezeptesammung mit Leserbeteiligung

Selbsthilfe Übergewicht/Adipositas

Related posts:

  1. Der Dickbauch als Thema am Tag des Mannes
  2. Selbstvertrauen und (Über-) gewicht, selbstsicher mit Idealgewicht?
  3. Die Nachhaltigkeit und die Bürgermeinung

2 Kommentare zu “Der Dickbauch der Schrebergärtner”

  1. Hallo,

    der Mann heißt Schäfer-Gümbel!

    ;-)

  2. Danke ;-)

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Lula: Habe mich gefreut, diese Seite zu finden – Danke für Deine Arbeit, Deine Gedanken....
  • Kara: Mich würde interessieren, wie hoch das Guthaben innerhalb der “Bio-Grundv...
  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...

Rubriken

Archive

Motivation