Die Initiativgruppe vor der Selbsthilfegruppe

Viel zu wenig dokumentiert ist bisher, warum die paar Selbsthifegruppen für Übergewichtige, die es einmal gegeben hat, wieder geschlossen worden sind.

Anzunehmen ist, dass es an

  • mangelhaften Konzepten,
  • dem Misserfolg (Jo-Jo)
  • und persönlichen Schwierigkeiten,
  • zu wenig Willen zum Durchhalten
  • und Weitermachen

gelegen hat. Alleine das Befolgen von Gruppenregeln wie

    • Alle Mitglieder einer Selbsthilfegruppe sind gleichberechtigt. Es gibt keine Gruppenleitung.
    • Jedes Gruppenmitglied ist für sich selbst verantwortlich.
    • Interpretieren und analysieren Sie nicht die Aussagen anderer.
    • Geben Sie keine Ratschläge. Tipps sind nur auf ausdrücklichen Wunsch willkommen.
    • Geben Sie nicht an Außenstehende weiter, was in Ihrer Gruppe besprochen wurde.
    • Bei Verhinderung der Teilnahme, sagen Sie ab, entweder bei der Kontaktperson oder einem anderen Gruppenmitglied (Telefonliste).

fällt nicht jedem Mitglied leicht, und so kann das Absagen des Termins auch schon einmal oder zweimal vergessen werden, was bei kleinen Gruppen natürlich ätzend ist, wenn am Ende einer allein dasteht.

Breit gestreut sind auch die möglichen Motive, sich für so eine Gruppe zu interessieren; der aktive Wunsch, sich auch an administrativen oder konzeptionellen Aufgaben zu beteiligen, ist selten, besonders, wenn der Typus des Nimmersatt sich vermehrt in die Gruppe, die erst noch ihre Routine finden muss, verirrt.

Im Bereich Übergewicht ist also das baldige Zerfallen der Selbsthilfegruppe sehr wahrscheinlich, es sei denn, die Rahmenbedingungen sind einigermassen optimal.

Wenn Sie eine Selbsthilfegruppe initiieren heißt das nicht, dass Sie diese Gruppe leiten. Sie haben nur den Anfang gemacht. Jedes Gruppenmitglied ist für sich selbst und für die Gruppe verantwortlich.

Im Bereich Übergewicht/Adipositas bedeutet das Initiieren einer arbeitsfähigen Selbsthilfegruppe (unter anderem?) die Bereitstellung eines geeigneten Konzepts, von geeigneten Räumlichkeiten, Trainingsmöglichkeiten, und von einem Umfeld, in dem die praktische Zubereitung von Nahrung geübt werden kann.
Zudem ist es schwierig, Mitglieder zu gewinnen, weil das “Problem Übergewicht” gesellschaftlich verharmlost, verbummelt und verteufelt wird; die Möglichkeit der Selbsthilfegruppe ist zu wenig verbreitet, als dass sie ohne weitere Erklärung verstanden würde.

Im Klartext: Einer allein kann unmöglich eine Selbsthilfegruppe für Übergewicht/Adipositas auf die Beine stellen, und bevor die eigentliche Selbsthilfegruppe ihre Arbeit aufnimmt, braucht es eine Initiativgruppe, die sich um die Rahmenbedingungen kümmert.

Es müssen sich also zunächst (Gruppen-) arbeitsfähige Einzelpersonen zusammenfinden, die sich um den nötigen Rahmen kümmern; auch das wird nicht von selbst geschehen, und es wird also darum gehen, geeignete Multiplikatoren adäquat anzusprechen.

 

Verwandter Artikel:

Selbsthilfe bei Übergewicht/Adipositas

Related posts:

  1. Adipositas-Selbsthilfegruppe als Modellprojekt
  2. Schon wieder eine neue Selbsthilfegruppe für Übergewichtige!
  3. Flyer für Übergewichtigen-Selbsthilfegruppe gestalten – Beispiel, Gegenbeispiel
  4. Die Waage als Barometer, auch in der Selbsthilfegruppe langfristig wichtig
  5. Abnehmen – Motivation durch die Gruppe

2 Kommentare zu “Die Initiativgruppe vor der Selbsthilfegruppe”

  1. [...] die in den Startlöchern stehen. (Es war mal wieder um die Frage gegangen, wer denn bei einer Initiativgruppe zur Selbsthilfegruppe bei Übergewicht mitarbeiten [...]

  2. [...] Auch kann man nicht einfach eine Selbsthilfegruppe aus dem Hut zaubern, sondern braucht vorbereitend eine Initiativgruppe. [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...
  • Robert: Was für ein einzigartiger Blog! Diese fast schon skurrile Kombination aus...
  • DerJens: Ich verstehe. Vielen Dank für deine adäquate Antwort :)

Rubriken

Archive

Motivation