Hat Barbie schon wieder abgenommen?

Barbie, Peggie, Twiggy, und wie sie alle heißen- Mädels brauchen sie einfach, als Vorbild und, um mit ihnen zu spielen.

 

Wenn alles gut geht, entwickeln sie dabei einen gesunden Narzissmus, wenn nicht, halt kein ausgeprägtes Selbstwertgefühl.

Wir kennen die Photoshop-getunten Darstellungen ja von den Titelseiten der Presse, etwas ähnliches bekommen die Kinder (die, die zur Weiblichkeit erzogen werden) selbst in die Hand.

Frau, Pferd und Zügel – das ist ja eine uralte Symbolik. Und mit langen Haaren hat die Natur die Menschen wohl nur deshalb ausgestattet, damit die Frauen etwas zu bürsten haben. Bei der hier abgebildeten Pferdemähne müssen die Spielzeughersteller wohl etwas verwechselt haben…

Related posts:

  1. 20 kg in vier Wochen abgenommen – oder Wenn der Lügenbaron erzählt
  2. Barbie mit neuen Kleidern!
  3. Verliebt und abgenommen – entliebt, und zugenommen?
  4. Hab’ ich auch schön abgenommen, Spieglein ?
  5. Abgenommen, Abgeschaltet, Blog Geschlossen

2 Kommentare zu “Hat Barbie schon wieder abgenommen?”

  1. [...] eine schlechte Figur zu machen, und die Hoffnung, mit der richtigen Ernährung eine Figur wie Twiggy zu [...]

  2. [...] gab es mal eine Werbekampagne mit einer Anti-Barbie: “Es gibt drei Milliarde Frauen, die nicht wie Super-Models aussehen und bloß acht, die so [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Bert: Es ist doch immer wieder interessant, auf welche Diät-Angebote manche Leute kommen!
  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...

Rubriken

Archive

Motivation