Dinkelvollkornmehl plus Hefe = Backen mit Freude

Dass die Einen bei “Hefe” gleich ans Weißbier-Trinken und die Anderen an Hefeextrakt und Glutamat denken, ist doch schon etwas verwunderlich: eigentlich sind die Hefewürfel, die im Kühlregal immer in der Ecke liegen, wo man sie nicht sucht, doch zum Backen da.

Ein Hefeteig kann in ungefähr einer Stunde gebrauchsfertig sein, macht gar nicht viel Arbeit, und ist vielseitig verwendbar. Eine der leichtesten Übungen:

Die Dampfnudel.

Der Teig war recht “nass” und schrecklich klebrig, so wurden die “Nudeln” mit eingeölten Händen geformt, und nichts hat geklebt. Es hatte ja mal geheißen: “Dampfdrucktopf funktioniert nicht… (die Geling-Quote liegt geschätzt bei 50%)” – aber vielleicht gehört die Dampfnudel doch in den Dampftopf?

Der gleiche Teig – natürlich war noch einiges übriggeblieben – durfte dann auch in der Pfanne sein Talent beweisen: Von dem in der bemehlten Vorratsdose, die natürlich im Kühlschrank ihren Dienst versah, wartenden Teig einfach ein paar Streifen abschneiden und ab damit in die leicht geölte Pfanne, noch mit wenig Salz und etwas geriebenem Käse überstreuen, vielleicht 10 Minuten auf der einen Seite (bei geschlossenem Glasdeckel und eher geringer Hitze). Wenden und noch mal 5 Minuten “braten”. Ergebnis: Ein “Imbiss” mit Charakter, kräftig wie das Korn , aus dem er gemacht ist.

Hier ist noch einmal der “Restteig” :

Der wurde – wo er doch schon so nette Poren hatte, ohne weiteres Kneten aufs Backblech gestürzt, eingedellt, mit Butterstückchen …

.

.

.

.

.

… und braunem Zucker versehen, bei 200 Grad eine Viertelstunde gebacken.

Dank Backpapier hat nichts angeklebt, und geschmeckt hats auch…

.

.

.

Dinkel-Vollkonmehl

Nährwertangaben je 100 Gramm
Brennwert 336 kcal
Eiweiß 7,1 Gramm
Kohlenhydrate
davon Zucker
64,0 Gramm
01,7 Gramm
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
1,3 Gramm

0,1 Gramm

Ballaststoffe 8,4 Gramm
Natrium 0,001 Gramm

Related posts:

  1. Backen wie bei Muttern: Rezept: Apfelküchlein mit Rum, aus der Pfanne
  2. Improvisierte Buchweizenpfannkuchen und Spargel-Avocadosuppe: Rezept mit Bild
  3. Taunus-Vollkornbrot aus Pizza-Teig zu Handkäse mit Musik
  4. Pfannenpizza unter dem Grill
  5. Weihnachtsbäckerei: Haferflocken-Plätzchen, Rezept mit Foto, und noch ein Lebkuchenrezept

3 Kommentare zu “Dinkelvollkornmehl plus Hefe = Backen mit Freude”

  1. Glückwunsch zu den Dampfnud’ln!
    Haben die auch ein “Rammerl”? Jetzt kannst du allerdings davon ausgehen, das es beim nächsten Mal nix wird ;-)
    Verlinkst du am Montag das Glutamat, bitte?

    lg, nicole

  2. Äh – Glutamat könntest du eigentlich jetzt schon verlinken ;-), der Teig kommt erst am Montag…

  3. Achtung diese Schreibfähler sind meine und die darf nicht jeder einfach so benutzen :lol:

    Dinkel-Vollko_nmehl :!:

    Viele Grüße
    Lutz Balschuweit

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...

Rubriken

Archive

Motivation