Dampfnudeln mit Bananencreme und Blutorangenmarmelade

Manchmal soll es ja doch etwas Süßes sein – und wozu haben wir das Wort “Süßspeise” in unserem Wortschatz? Außerdem –

wenn wir schon eine etwas größere Menge Brötchenteig gemacht haben, und im Besitz eines Dampfdrucktopfes sind – was sollte dagegen sprechen?

Dampfnudel- Bild -

Am Besten ist es, den Einsatz des Dampftopfs ein wenig einzufetten, und die “Nudeln” bei wenig Druck etwa 20 min. zu garen.
Um vom “weißen Mehl” und puren Zucker mal wegzukommen, wurde die Sauce hier mit 50 Prozent reifen Bananen und 50 Prozent Magerquark und Sojamilch hergestellt.
Dazu zwei Teelöffel selbstgemachte Orangenmarmelade, als zusätzlicher Farbtupfer und “süße Spitze”.

An die dunklere Farbe der Mehlspeise kann man sich gewöhnen …

Dieses Rezept ist Bestandteil der Serie “Sattmacher-Rezepte”

Related posts:

  1. Mit Schnittlauch-Rezepten zum Wunschgewicht; Die-Wunsch-Diät mit dem grünen Halm
  2. Rezept + Bild: Kalorienarmer Brotaufstrich mit Quark, Kartoffel, Knoblauch – auch als Dip oder Beilage
  3. Käsekuchen ohne Boden, glutenfrei, mit Johannisbeeren und Hirseflocken: Rezept mit Bild
  4. Rezept + Bild: Vegetarischer Brotaufstrich mit Aubergine, Champignon, Karotte, Kartoffel
  5. Buchweizen-Gemüse-Auflauf mit Curry, kräftig, kalorienarm, schmackhaft

4 Kommentare zu “Dampfnudeln mit Bananencreme und Blutorangenmarmelade”

  1. Verdammt sieht das lecker aus.

    Grüße vom täglichen Besucher der Seite…

    Lutz

  2. [...] Dampfnudeln… [...]

  3. [...] den ganzen Fertiggerichten ist es ähnlich. Für wenig Geld kann man sich z.B. Dampfnudeln selbst herstellen, das ist dann, in EURO und CENT, weniger als beim Fertiggericht, aber nichts [...]

  4. [...] Dampfnudeln mit Bananencreme und Blutorangenmarmelade [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...
  • Robert: Was für ein einzigartiger Blog! Diese fast schon skurrile Kombination aus...

Rubriken

Archive

Motivation