Kastanien (Maronen), Ende September

Reife Kastanien sind der Inbegriff des Herbstes, und neulich waren die ersten zu finden. So ganz einfach ist es mit ihnen ja nicht, bis sie verzehrfertig sind; kreuzweise einschneiden und bei 200 Grad eine Viertelstunde backen.

Wer die noch heißen Kastanien schälen will, bekommt eine Ahnung, was mit dem Spruch “Für jemanden die Kastanien aus dem Feuer holen” gemeint sein könnte – aber so etwas kommt heute ja kaum noch vor (Kastanien im Feuer, meinte ich).

Eigentlich kann man sie sehr gut ohne weitere Ver- und Bearbeitung essen. Aber auch das Kastanienmehl findet vielfältige Verwendungsmöglichkeiten.

 

 

Inhaltsstoffe Früchte, essbarer Teil, je 100 g
Inhaltsstoff Einheit frisch getrocknet
Wasser g 50-63 11
Stärke g 23−27 41,7
Zucker (v.a. Suc) g 3,6–5,8 16,1
Nahrungsfasern g 8,2–8,4 13,8
Proteine g 2,5–5,7 6,0
Fett g 1,0–2,2 3,4
Vitamin A mg 12 k.A.
Vitamin B1 mg 0,1–0,2 0,2
Vitamin B2 mg 0,2–0,3 0,4
Vitamin C mg 6–23 k.A.
Niacin mg 1,1 2,1
Kalium mg 395–707 738
Phosphor mg 70 131
Magnesium mg 31–65 k.A.
Schwefel mg 48 126
Calcium mg 18–38 56

Related posts:

  1. Kastanien (Maronen) als Nachtisch
  2. Abnehmen mit Genuss – langsam kommt auch die beste Wurst an ihr Ende – Selbstversuch mit Bio-Salami
  3. Delikatess – Kastanienbrötchen selbst gemacht – Rezept mit Bild
  4. 2010: Juli-Diät, August-Diät, September-Diät
  5. Rezept – Maronen in Essig als Feinkost

3 Kommentare zu “Kastanien (Maronen), Ende September”

  1. [...] ersten Ess-Kastanien sind auch wieder zu finden. Sie sind besonders lecker, geröstet im Backofen. Aber die [...]

  2. [...] vermiesen zu lassen, sein. Die Maronen können ein toller Nachtisch oder “Snack” sein, man kann die Kastanien  auch für sich selbst aus dem Feuer holen, und “Backen mit Kastanienmehl” ist auch mal eine Variante, die guten Geschmack auf den Tisch [...]

  3. [...] Kastanien [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...

Rubriken

Archive

Motivation