MORINGA – Radikalenfänger & an Nährstoffen nicht zu überbieten

Ein in Indien beheimateter, in Afrika übernommener, in Kuba als Hoffnungsträger gefeierter Baum ist hierzulande nur wenig bekannt – würde sich aber in so manchem Garten, wenn im Winter im Wintergarten aufgestellt, wohlfühlen.

Mehr dazu bei einer NDR-Talkshow und Wikipedia., beim SWR, oder beim kopp-verlag:

Alles in allem: Dieser Baum ist ein echtes Wunder! Der Moringa oleifera, Freund und Helfer zu allen Zeiten. Er wächst rasend schnell, um gleich schon helfen zu können. Er wird riesig groß, damit möglichst viele Menschen und Tiere von ihm profitieren können. Der Moringabaum ist ein Gnadengeschenk der Natur.

Sicher ist, dass wir Menschen wieder lernen müssen, uns der Natur zuzuwenden und auf unsere innere Stimme zu hören. Dann wissen wir schnell, dass wir unsere Lebensbalance nur durch eine ganzheitliche Harmonie herstellen können: durch gesunde Ernährung, gute Gedanken, ein festes Wertefundament, die Liebe zur Natur und den Menschen. Mehr ist es eigentlich doch nicht.

No related posts.

2 Kommentare zu “MORINGA – Radikalenfänger & an Nährstoffen nicht zu überbieten”

  1. […] 3 TL Moringa-Pulver […]

  2. Klingt ja wirklich interessant. Vielen Dank für den Post!
    Gruß,
    Melina

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Bert: Es ist doch immer wieder interessant, auf welche Diät-Angebote manche Leute kommen!
  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...

Rubriken

Archive

Motivation