Schönere Gesundheits-Kassen-Abnehm-Kurse

Man hat den Kunden im Visier, nicht die Person. Also gilt es für die “Gesundheitskasse”, die Massen anzusprechen.
Wer abnehmen will, hat ein Bild im Kopf – das wird geliefert: Abnehmen mit Genuss, das Abnehmen kann da schon wieder in den Hintergrund treten – ein Bild, das etwa “schlanken Genuss” ausdrückt, wäre sinnvoll, und zwar links oben. Der Monitor wird von links oben nach rechts unten überflogen.

Ein Scheibchen Radieschen und ein kleines Salatblatt auf der Gabel eines sympathischen Models, das bereits verkörpert, was die Dicken noch erreichen sollen. Easy, fresh, young; Leicht, frisch und jung …

Hier soll primär verkauft werden, nicht beraten. Dass Diät in schwierigen Fällen zur Arbeit am Widerstand wird, Übergewicht und seelische Unzufriedenheit in einem Zusammenhang stehen und das Zuvielessen manchmal gar als notwendiges Übel oder trotz Nebenwirkungen legitimer Quell der Freude empfunden wird – das kann nicht in Rechnung gestellt werden bei einem Programm zum Kampfpreis von knapp 50 €:

MissAOK

Visuelle Schlüsselreize – “Keyvisual.jpg” heißt das Bild der “Miss AOK” denn tatsächlich – müssen schnelle Überzeugungsarbeit leisten. Wir sind hier bei der Gesundheitskasse, und nicht bei der Verwaltung der Krankheiten wie bei einer Krankenkasse.
“Abnehmen mit Genuss” dient dann doch gleichzeitig der Imagepflege.

Wenn sich einmal herumgesprochen hat, dass längst nicht alle Dicken zu diesem Programm passen, kommen die Kassen vielleicht zu der Einsicht, dass nicht nur die monopolartig bevorzugten Abnehmprogramme ihren Sinn haben: Das Problem Adipositas ist viel zu groß, um es den zwar etablierten, aber doch nicht ausreichend wirksamen Methoden zu überlassen.

°

Du kannst bei “Diäten im Vergleich” noch andere Programme bewundern.

Related posts:

  1. Unruhige Kinder – und was getan wird, damit sie weniger zappeln
  2. M.O.B.I.L.I.S. – Abnehm-Programm der Extra-klasse?
  3. Simsalaseo und Simsalabim – eine kleine Zauberei um Bilder, Rangfolge und Bedeutungen
  4. Gut & Günstig, Gesund & Lecker?
  5. Fast food war gestern – heute ist Cucina rapida

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...
  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.
  • Asia: Ingwer ist auch in der asiatischen Küche sehr beliebt. Es gilt auch als ein sehr...

Rubriken

Archive

Motivation