Demenz und Blutzucker

Eine  “Forschergruppe um den Mediziner Paul Crane vom Group Health Research Institute in Seattle (US-Staat Washington [berichtet]] im “New England Journal of Medicine””  von steigendem Demenzrisiko bei erhöhten Blutzuckerwerten.

Dazu Richard Dodel von der Universität Marburg:

“Die Auswirkungen des Blutzuckers im Normbereich auf das Demenzrisiko sind in einer großen Studie noch nicht untersucht worden”, sagt der Mediziner, der Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Neurologie ist. Dennoch enthalte die Studie Schwächen: So sei unklar, um welche Tageszeit der Blutzucker gemessen wurde, ob die Blutentnahme auf nüchternen Magen erfolgte und welche weiteren Einflüsse berücksichtigt wurden.

Den BMI einstellen – Demenzrisiko vermindern

Dann nennt er noch drei Riskofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, bei denen es gefährlich werden kann:

etwa Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte oder ein großer Körper-Masse-Index – auch die Gefahr für eine Demenz erhöhten. Um das Risiko zu mindern, müssten Patienten schon im mittleren Lebensalter optimal eingestellt werden, betont der Neurologe.

Quelle

Kommentar: Es ist schon erstaunlich, mit welcher Unbekümmertheit ein Neurologe meint, das Körpergewicht “einstellen” zu können.

Wie hat er sich das eigentlich vorgestellt?

Prof. Dr …

06421 5866251 06421 5865474 dodel@med.uni-marburg.de.

Related posts:

  1. Blutzucker und glykämischr Index
  2. Der Schlaganfall in der ersten Stunde nach dem Drink
  3. Übergewicht, Gemüse, Krebs
  4. Blutzucker-Senkung mit Essig ist möglich
  5. Blutzucker senken mit Hafer oder mit Zimt?

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)
  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...

Rubriken

Archive

Motivation