Übergewicht: Die Ursache ausschalten heißt noch nicht, gewonnen zu haben

In “Dr. Sharma’s Obesity Notes” finden wir diese Behauptung, und er untermauert sie mit Studien über Patienten mit kaputten Fußgelenken, die zu weniger Bewegung und damit zu Übergewicht geführt haben mögen.

Nach der Operation änderte sich am Gewicht gar nichts oder nur wenig. Für Knie- und Hüftoperationen bei Übergewichtigen dürfte das Gleiche gelten: Von selbst wird das nicht besser.

Ob das auch für “psychologische Ursachen”  gilt?  Angenommen, die Werbung für Süßigkeiten ist schuld – diese Annahme liegt ja nahe:

 

Das Video will erklären, aufklären, regulieren – nicht unbedingt verkehrt, aber es interessiert keinen Menschen. Wer soll denn die Werbeaussagen der Lebensmittelindustrie zensieren? Gleichzeitig könnten wir Industrie, Politik und Verbraucher fragen: “Wer braucht diese Werbung für diese Dickmacher, und ist es ein legitimes Bedürfnis, diese Werbung zu verbreiten?”

Ein Kommentar spricht überdies die andere Seite der Medaille an:

Strange … my "vulnerable" kids see all the same ads as other kids, yet they consume almost no sugar at all. I’m pretty sure it’s because they can’t drive and don’t have their own grocery money. My wife and I have also mastered a parenting technique called "Saying No."

Kids can only eat what their parents buy for them. Asking the government to step and be the substitute parent is ridiculous.

Natürlich sind es die Eltern, die bestimmen, was auf den Tisch kommt, und was sie ihren Kids an Taschengeld geben, liegt auch in ihrer Verantwortung.

Man sollte Eltern und Kinder vor dieser Werbung verschonen, aber es bleibt dabei: Manchmal muss eine Diät sein.

Related posts:

  1. Kinder mit Übergewicht und das Gesundheitsamt
  2. Nahrungsmittel, die schädlicher als Tabakrauch sind
  3. Übergewicht und Bezug zum gleichgeschlechtlichen Elternteil
  4. Soziale Ursachen von Übergewicht und Adipositas
  5. Abnehmen: Mit Ultraschall + Typbestimmung das Übergewicht bekämpfen

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...
  • Reinhold: Guter Beitrag, und Punkt 7 in der Zusammenfassung bringt es auf den Punkt: eine...

Rubriken

Archive

Motivation