Ein Abnehmprogramm mit fünf Wochen Vorbereitungszeit

Vielleicht hat es nicht nur das Weihnachtsfest “in sich” gehabt, vielleicht war ja auch noch der Januar ein Monat der Gewichtszunahme?

Das liegt aber an der dunklen Jahreszeit, dem Drang, sich aufs Sofa zu kuscheln – und dem blöden Gefühl, dass es einfach nicht klappt, mit dem Abnehmen – Stress ist  halt mal ein Gewichtsbringer, und der Stress, noch den verbliebenen Plätzchen und Weihnachtsmännern zu widerstehen – also, wer will den denn auch?

Wir essen nicht nur aus Liebe, sondern auch, um sinnvoll zu vernichten -  zum Beispiel diese Schokoladenmänner, diese hohlen, und dann die Printen und Lebkuchen und so weiter.

Dann meldet sich die “Stimme der Vernunft” und sagt: “Lass das mal, mit der Diät – ich helf’ Dir ganz persönlich, denn ich bin Arzt”.

Die hat auch einen Film:

- und in dem Film werden die folgenden Fragen gestellt:

  • Psychology – are you ready to succeed?
  • Carbohydrates in the diet – good guy or bad guy
  • Fats – the good, the bad, the essential
  • Water – am I drinking enough, how much do I need
  • Exercise and activity – which is better, what type should I do?
  • Using the glycaemic index and glycaemic load to reduce my appetite
  • What is a healthy diet?
  • How much should I eat – do I suffer from portion distortion?
  • Food labelling, what information is important, what should I be aware of?
  • Protein – its role in appetite, how much do I need

Abgesehen vom ersten Punkt, der die Psyche, den Abnehmwillen betrifft, die reinste Ernährungslehre. Teuer ist das Programm zudem – das kommt durch die Beratungseinheiten, aber man kann auch in Raten zahlen…

http://weightconcern.org.uk/ kümmert sich in England ums Übergewicht, sammelt Spenden und berät:

weight loss – boringly – is more likely to work long term when you focus on changing your behaviour, bit by bit, rather than on losing the pounds themselves. On the Shape-Up scheme, devised by the charity Weight Concern, participants are told not to start cutting down on food until week five, until they have mastered eating regular meals and doing some exercise. People find this difficult, because they have come in search of miracles. We want to feel the shiny hope of a resolution, before it has been broken.

The Telegraph bietet aber noch mehr:

Pickle recipes: Turkish-style fermented turnips

Das ist  “Kimchi” aus Kohlrabi, Zitronensaft, roter Beete, Wasser und Salz.

Related posts:

  1. Abnehmprogramm oder Diät? Treffpunkt Wunschgewicht
  2. 16 kg in vier Wochen – Was ist “Slimline?”
  3. Fünf Kilo in vier Tagen oder 3,5 Kilo in 4 Wochen abnehmen…
  4. Fasten – oder 7 Wochen anders leben?
  5. Die Sportmotivation als sechs-Wochen-Programm…

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...
  • Robert: Was für ein einzigartiger Blog! Diese fast schon skurrile Kombination aus...
  • DerJens: Ich verstehe. Vielen Dank für deine adäquate Antwort :)
  • Stefanie: Oh, das freut mich aber, dass dich meine Mini-Cheesecakes angelockt haben :-) Ich...

Rubriken

Archive

Motivation