Abnehmen mit Halleluja-Diät, Jesus, Mayo-Diät

Statistiken, wofür Amerikaner sich begeistern das Volk sich interessiert, lassen sich schnell und kostengünstig, ohne langwierige Straßen- oder Telefonumfragen, bei den Suchmaschinenbetreibern erstellen. Als “Buzz-Log” finden wir so auch die Anfragen im Diätbereich. Amerikaner, die abnehmen wollen, haben es leicht, der Zusammenhang von Stimmung und Essen reimt sich wie: Mood und food.

An vorderster Stelle beim Publikumsinteresse lagen nun die Rezepte vom Reverend George M. Malkmus (1934- ), der behauptet, vor gut 25 Jahren Krebs und andere schwere gesundheitliche Probleme besiegt zu haben, indem er biblische Prinzipien einer gesunden Lebensweise befolgte. Es gibt also nicht nur das Beten für die Linie, sondern auch ein gezieltes Programm, das allerdings schon länger als ziemlich “foolish” erkannt wurde:

The Bottom Line

Wenn fettarme Diäten mit hohem Faseranteil auch gesund sein können – die Halleluja-Diät ist unausgewogen und kann zu Mangelerscheinungen führen. Wegen der empfohlenen Zusatzstoffe, die jährlich 2.000$ kosten, eine teure Angelegenheit…

Wer für 2.000$ Pülverchen kauft, wird sich keine Gedanken über die heilige Schrift mehr machen wollen.

Wer andererseits noch etwas zur Gesundheitslehre der Bibel beitragen möchte – die Kapitel

  • “Kein Reichtum geht über den Reichtum gesunder Glieder”
  • “Wer sich selbst nichts gönnt, wem kann der Gutes tun? Er wird seinem eigenen Glück nicht begegnen”
  • “Krone der Weisheit ist die Gottesfurcht, sie lässt Heil und Gesundheit sprossen”
  • “Herzensfreude ist Leben für den Menschen, Frohsinn verlängert ihm die Tage/Neid und Ärger verkürzen das Leben, Kummer macht vorzeitig alt”
  • “Schlaflosigkeit wegen des Reichtums zehrt am Fleisch”

aus den “Geboten zur Gesundheit” stehen noch aus.

Eine Besprechung der “Jesus-Diät” gibt es bei Fressnet.de natürlich auch…

Die Mayo-Diät ist übrigens keine Diät, bei der alles mit Mayonaise angerichtet wird, sondern eine Ernährungsumstellung, die von der Mayo-Klinik propagiert wird. Offenbar hat man in der Mayo-Klinik aus der Not eine Tugend gemacht: Eine obskure “Eier-Diät” wurde über einen längeren Zeitraum als “Mayo-Diät” angepriesen.

Inzwischen finden sich auf der HP der Mayo-Klinik die üblichen Hinweise zur Umstellung von Ernährung und zur Steigerung der körperlichen Aktivität, zum Teil mit einem erfrischenden amerikanischen Pragmatismus.

Es scheint, Haupt-Augenmerk dieser Umstellung liegt bei der Größe der Portionen, der Zusammensetzung der Nahrung und der körperlichen Bewegung. Die Erkenntnisse gibt es auch in Form von Büchern zu kaufen…

Mehr Diäten zum Vergleichen… 

Related posts:

  1. Streicht die Mayo-Diät aus dem Index – her mit der echten Mayo-Diät!
  2. Mayo Clinic Diet oder Mayo-Klinik-Diät ist keine Mayo-Diät
  3. Die lange zweite Phase der Mayo-Klinik-Diät und die Extra-Informationen zu Diät und Abnehmen
  4. Wie funktioniert die Diät der Mayo-Klinik? (“Mayo Clinic Diet”)
  5. Jesus-Diät: Abnehmen oder gesund Leben nach einem auferstandenen Vorbild?

3 Kommentare zu “Abnehmen mit Halleluja-Diät, Jesus, Mayo-Diät”

  1. Unter “Mayo-Diät” ist mehrfach – auch bei answers-yahoo – der folgende Plan zu finden:

    Diese Diät soll genau 2 Wochen durchgeführt werden (nicht länger!).
    Gewichtsabnahme ca. 8 kg.
    Gebrauchsanweisung:
    Salate nur mit Zitronensaft, etwas Salz und Pfeffer anmachen.
    Es ist äußerst wichtig, genau das zu essen, was angegeben wird,
    da während dieser Diät der Körper sich einer völligen Umwälzung unterzieht.
    Wichtig für den Erfolg dieser Diät:
    Esse soviel Du kannst und möchtest, außer wenn eine genaue Menge vorgeschrieben wird.
    Lasse nichts aus!
    Keinen Zucker, sondern Süßstoff verwenden!

    Montag:
    Frühstück: 3 Eier, Kaffee oder Tee, Grapefruit
    Mittag : 3 Eier, Kaffee oder Tee, Tomaten
    Abend : 3 Eier, Toast, gemischter Salat, Kaffee oder Tee
    Es ist wichtig, am ersten Tag 9 Eier zu essen!

    Dienstag:
    Frühstück: Grapefruit, 1 oder 2 Eier, Kaffee oder Tee
    Mittag : Grapefruit, 1 oder 2 Eier, Kaffee oder Tee
    Abend : Steak, Tomaten, grüner Salat, Sellerie, Gurke, Kaffee oder Tee

    Mittwoch:
    Frühstück: Grapefruit, 1 oder 2 Eier, Kaffee oder Tee
    Mittag : 1 oder 2 Eier, Tomaten, Spinat, Kaffee oder Tee
    Abend : 2 Lamm- oder Kalbschnitzel, Tomaten, Sellerie, Gurke, Kaffee oder Tee

    Donnerstag:
    Frühstück: Grapefruit, 1 oder 2 Eier, Kaffee oder Tee
    Mittag : Gemischter Salat, Grapefruit, Kaffee oder Tee
    Abend : 2 Eier, Spinat, Quark, 1 Scheibe Toast, Kaffee oder Tee

    Freitag:
    Frühstück: Grapefruit, 1 oder 2 Eier, Kaffee oder Tee
    Mittag : 1 oder 2 Eier, Spinat, Kaffee oder Tee
    Abend : Fisch, gemischter Salat, 1 Scheibe Toast, Kaffee oder Tee

    Samstag:
    Frühstück: Grapefruit, 1 oder 2 Eier, Kaffee oder Tee
    Mittag : 1 große Schale Obstsalat, jedoch keinen Kaffee oder Tee
    Abend : großes Steak, Tomaten, Sellerie, Gurke, Kaffee oder Tee

    Sonntag:
    Frühstück: Grapefruit, 1 oder 2 Eier, Kaffee oder Tee
    Mittag : Kaltes Huhn, Tomaten, Grapefruit, Kaffee oder Tee
    Abend : Kaltes Huhn, Gemüsesalat, Tomaten, gekochter Kohl, Kaffee oder Tee

    Viel Erfolg!

    Ähnlich häufig findet sich noch der Hinweis, dass diese Diät wohl nicht von der Mayo-Klinik stammt, und, mit oder ohne diesen Hinweis, die Warnung, dass diese “Diät” zu eiweißhaltig ist.
    Ich finde, schon der gesunde Menschenverstand verbietet, sich so etwas anzutun.

  2. [...] Der letzte Kommentar macht es noch einmal ganz deutlich: Die angebliche "Mayo-Diät", die unsinnigerweise in etlichen Foren und Internet-Seiten besprochen und diskutiert wird, ist eine reine Erfindung! [...]

  3. [...] Das Kapitel [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, …..ich hatte Zeit, Deinen wunderbaren Artikel zu lesen. Er macht...
  • C. Schulze: Auch, wenn diese Kommentare schon recht lange her sind, möchte ich doch etwas dazu...

Rubriken

Archive

Motivation