Die Erdbeer-Pflückmaschine kommt

Man sagt ja, “dem Ingenieur ist nichts zu schwör”, und das schon seit langem.
Was heißt, dass unsere Zeit, unser Leben von der Technik bestimmt wird, mittelbar und unmittelbar.

Etwas befremdet ist man dann aber doch, wenn ein Erdbeer-Pflück-Roboter vorgestellt wird,

– und irgendwie wirkt der Roboter mehr als ein Spielzeug. Nun ja – es ist ein Werkzeug wie andere auch, die die Arbeitswelt verändern, nicht immer einen Vorteil darstellen – aber wer wollte heute noch Bücher von Hand vervielfältigen?

Was aber auch klar ist: All die Technik braucht Energie, und die kommt primär nicht aus der Steckdose, und in dem Zusammenhang gibt es weitere, echte Probleme, von denen wir fast nichts wissen.

Beitrag: Kohle aus Kolumbien

Related posts:

  1. Erst kommt das Essen -
  2. Was auf den Tisch kommt, wird gegessen…
  3. Diäten: Wenn’s brennt, kommt die Feuerwehr!
  4. Sixpack plus Sixpack – Was kommt dabei heraus?
  5. Wahre Schönheit kommt von Innen

2 Kommentare zu “Die Erdbeer-Pflückmaschine kommt”

  1. Wenn man die Anschaffungskosten der Maschine im Vergleich zum Lohn der Arbeiter setzt, wird sich die Maschine wohl nicht durchsetzen. Die Maschine wirkt im Video ach leichtt langsam.

  2. Die ersten PCs waren auch vergleichsweise langsam und teuer ;-)
    Es ist doch interessant, welche technischen Entwicklungen möglich sind – eine Kreiskolben-Saftpresse http://fressnet.de/blog/?p=2930 gibt es auch nur als Prototyp – und welche sich durchsetzen.
    Was einen wirklichen Fortschritt bedeutet, und was nicht, steht dann auf einem anderen Blatt.

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...
  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.
  • Asia: Ingwer ist auch in der asiatischen Küche sehr beliebt. Es gilt auch als ein sehr...

Rubriken

Archive

Motivation