Eine fette Mutter, Schaulust, die Presse und vielleicht ein Gewichtsrekord für Donna Simpson

Ob die Amerikanerin, die die dickste Frau der Welt werden will, an einer Essstörung leidet oder den Verstand verloren hat – das sollte ein Facharzt beurteilen. Wenn Hilfe möglich ist, dann besser jetzt als später.

Bissig sind die Kommentare zu dem Fall allemal, und wo es nicht bei der Agenturmeldung bleibt, kommt auch schon einmal eine Wertung:

Man kann es selbstmörderisch nennen oder selbstzerstörerisch. Oder einfach irre.

Donna Simpson unterhält angeblich eine Fanseite, wo sie Fotos und Videos ihrer Fressorgien vertickt:

Donna charges £8 a month for access to photos of her body and videos of her feasting and measuring her ever-expanding waistline. She has 260 “fat admirers” from as far away as Japan and Australia and their ages range from 20 to 68. She spends between six and 10 hours a day responding to emails or doing live chats online. And although she admits to getting some sexual requests, these are firmly ignored.

Diese voyeuristischen “Fett-Bewunderer” sind allerdings ähnlich krank wie die abstoßende Bewunderte – Jede Medaille hat eben ihre zwei Seiten. Immerhin illustriert der (Einzel(???))-Fall sehr deutlich, wie hinter der Essverhaltensstörung andere Motive und Momente wirken, hier das der (Selbst-) Abwertung, eine gewisse Geltungssucht und auch ein defektes Gewissen und Verantwortungsgefühl.

Unheilvoll unterstützend wirken die Bewunderer und die Medien, die der “Lady”, die es vielleicht auch in ein Guiness-Buch der Rekorde schafft,  zu einer gewissen traurigen Berühmtheit verhelfen.

Related posts:

  1. Jessica Simpson: 4 Mio Prämie für 25 KG abnehmen
  2. Aufrechte Haltung beim Stillen fördert die Autonomie des Kindes und entspannt die Mutter
  3. Abnehmen mit Hoodia? – Später, vielleicht…
  4. „Fass mich nicht an, du fette Kuh!“
  5. Tim Mälzer: Fette Diäten machen fett!

Ein Kommentar zu “Eine fette Mutter, Schaulust, die Presse und vielleicht ein Gewichtsrekord für Donna Simpson”

  1. [...] Beispiel “Donna Simpson” kann man es ganz leicht zeigen, wie wenig recherchiert wird, wie sehr irgendeine Phantasie als [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation