Abnehmen ohne Diät, Fett weg mit dem ZDF

Eine dreiteilige Coaching-Serie "Fett weg!", deren Produktion  im Spätherbst 2009 begonnen wurde, soll interaktiv von den Zuschauern unterstützt werden:


Ab dem 17. Februar können interessierte User via fettweg.zdf.de Fragen an die Experten stellen, die im weiteren Verlauf der Dreharbeiten aufgegriffen werden sollen. Zwei Teilnehmerinnen des Programms berichten zudem vorab von ihren ersten Erfahrungen beim Abnehmen. Die ZDF-User können auch untereinander Tipps "rund um die gute Figur" austauschen. [Quelle]

Die Ausstrahlung gibt es dann Mai/Juni 2010, dienstags um 20.15 Uhr, was für das Thema wahrlich kein schlechter Sendeplatz ist.

Die sechs TeilnehmerInnen im Alter von 16 bis 50 Jahren werden von

  • Prof. Dr. Volker Schusdziarra, stellvertretender Direktor der Klinik für Ernährungsmedizin am Klinikum rechts der Isar, München
  • Fitness-Trainer Marco Santoro aus Hamburg
  • Holger Stromberg, Starkoch und Koch der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft

beraten/unterstützt. Ob dieses Trio die optimale Besetzung ist, werden wir sehen – mein Eindruck: Zu viel Prominenz und ein einseitig medizinisch orientierter Ernährungsguru.

Ob unter diesen Umständen den Teilnehmern Raum bleibt, ihr eigenes Konzept vom abnehmen und Gewicht halten zu entwickeln, ist eine der interessanteren Fragen bei dieser Ausstrahlung. Ein weiterer Nachteil der Über-Betreuung: Für normale Zuschauer bleibt das Konzept mit der “umfassenden Betreuung” außerhalb ihrer Reichweite, hat also nur bedingt eine Funktion als Vorbild, und eine eventuell nötige psychotherapeutische Betreuung muss großenteils ausgeblendet bleiben.

Es soll ja gezeigt werden,  wie die Teilnehmer

nicht nur ihr Essverhalten überdenken und verändern, sondern auch ihre gesamte Lebensweise. … Angekündigt wird "Fett weg!" als eine "Dokumentarreihe, die sensibel Höhen und Tiefen der Lebensumstellung auslotet und nicht zuletzt Mut macht und motiviert, die eigenen Ernährungsgewohnheiten umzustellen: für ein gesundes Leben nach dem Motto ‘Essen, bis man schlank ist’".

Da wird es aber spannend, ob es spannend wird. Mit dem Motto “Ich ess’ mich jetzt schlank!” jedenfalls ist hier kein Blumentopf zu gewinnen…

 

 

 

 

 

 

 

Als Kontrastprogramm vielleicht noch ein Mediathzk-Beitrag über Magersucht

Related posts:

  1. Fett essen, fett sein, Fett sparen – schlank werden?
  2. Fett-schmelz-Fett und ungelegte Eier
  3. Nichts dazu gelernt: “Abnehmen mit der Zucker-Fett-Diät” bei der Berliner Zeitung
  4. Fit für Zimt – Fett weg und abnehmen?
  5. Wie fett macht Fett, oder macht Fett nicht fett?

4 Kommentare zu “Abnehmen ohne Diät, Fett weg mit dem ZDF”

  1. [...] geplant.” (Quelle) Damit liegt inzwischen auch der Sendetermin der auch hier schon vor langem angekündigten Sendung [...]

  2. Wo ist das Buch erhältlich?
    Mit freundlichen Gruß Ellen

  3. Satt essen und abnehmen: Individuelle Ernährungsumstellung ohne Diät

    Das wäre gewissermaßen das “Buch zur Sendung”. “

    “Das Konzept des Buches ist eine Ernährungsumstellung auf Basis von Energiedichte-Tabellen. Diese Tabellen erlauben es, die Ernährungsumstellung an die individuellen Essgewohnheiten und Vorlieben der Menschen anzupassen.

    So können sie Ihr Gewicht dauerhaft senken, ohne sich einer Diät unterwerfen zu müssen, die nur die Lebensqualität einschränkt und einen Jo-jo-Effekt zur Konsequenz hat. Gleichzeitig beugen Sie übergewichtsbedingten Krankheiten. “

    Hier bei Fressnet.de gibt es die Portionsdiät – (noch) kostenlos.

  4. [...] zwar etwas strenger, aber kein Ratschlag mehr, sondern ein Befehl. So etwas geht vielleicht bei “Fett weg mit dem ZDF”, aber im richtigen Leben nur, wenn jemand es für sich selbst [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation