Die Montags-Diät, Abnehmen einmal pro Woche

Buch: Die Montags-DiätDer Diät-Bücher-Markt (oder Diätbüchermarkt?) erscheint wie ein großes Brainstorming zum Thema Abnehmen: Jeder darf und soll eine oder mehrere Ideen zum Thema in die Runde rufen, ohne lange nachzudenken: Spontane Einfälle sind gefragt.
Beim “richtigen Brainstorming” würde man sich allerdings auf ein gemeinsames Ergebnis einigen müssen, eine einheitliche (Leit-) Linie entwickeln. Leider, leider kann aber jeder Diät-Buch-Autor, jede Diät-Buch-

Autorin schreiben, was er/sie will, und das Meiste davon wird auch gedruckt, oder erscheint, wie hier, im Internet ;-)

Über

Susanne Ploog, Autorin der “Montags-Diät”,

findet sich eine kurze Mitteilung aus 2008:

Susanne Ploog gibt tina-Chefredaktion ab

Susanne Ploog, 50, wird die Chefredaktion der wöchentlichen Frauenzeitschrift tina Ende September auf eigenen Wunsch abgeben, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Bei Amazon liest sich das so:

Susanne Ploog ist Diplom-Psychologin und Journalistin. Als Chefredakteurin einer großen deutschen Frauenzeitschrift gehörte der Kampf mit den Pfunden für sie viele Jahre zum beruflichen aber auch privaten Alltag. Heute arbeitet Susanne Ploog schlank und glücklich als freie Autorin in Hamburg.

Montags-Diät – das heißt: Immer Montags Diät machen, oder “Immer am Montag Abnehmen. Die Bild-Zeitung verrät auch, wie:

Die 1. Montags-Kur: Der Obsttag
Essen Sie zum Start der Montags-Diät zwei Kilogramm Obst: Beginnen Sie morgens je nach Geschmack oder Saison mit 200 Gramm Kirschen oder Aprikosen. Zwischendurch, gegen 10 Uhr, 200 Gramm Blaubeeren und eine Kiwi. Für 12 und 14 Uhr ist eine Birne ideal, die enthält viel Ballaststoffe. Um 16 Uhr gibt’s 400 Gramm Melone, um 18 Uhr 200 Gramm Pfirsiche und vor dem Schlafengehen noch eine Birne. …

Das zehn-Wochen-Programm bietet einen

  • Obsttag
  • Schlank-Drinks-Tag
  • Rohkost-Tag
  • Apfel-Tag
  • Kartoffel-Tag
  • Blitz-Suppen-Tag
  • Cranberry-Tag
  • Exotik-Früchte-Tag
  • Käsekuchen-Tag

- und das jeweils Montags. Wer einen empfindlichen Magen und sensibles Gedärm hat, kann hier vielleicht nicht immer so ganz mithalten – oder ist eine “flotte Verdauung am Montag” ausdrücklich gewünscht?

 

Warum Diät am Montag?

Die ganze Woche über achten Sie einigermaßen auf Ihre Ernährung, doch am Wochenende erliegen Sie mit schöner Regelmäßigkeit den Versuchungen der freien Tage: Brunchen mit der Freundin, Kochen zu zweit, hier und dort eine Leckerei, immer Zeit zum Naschen, Schlemmen vorm TV schon schnappt die Wochenendfalle zu, und mit Ihren Pfunden geht es unaufhaltsam nach oben. Susanne Ploog weiß: Das muss nicht sein! Immer wieder montags hat sie einige Wochen lang ihre ganz eigenen Erfahrungen gesammelt…

“Partnerlink”:

Die Montags-Diät: Raus aus der Wochenendfalle. 10 erprobte Montags-Kuren zum Abnehmen und Schlankbleiben

Related posts:

  1. Abnehmen einmal anders
  2. Weltweite Woche des Stillens
  3. Woche der seelischen Gesundheit
  4. Woche des Ehrenamts – tut sich wirklich etwas?
  5. Einmal Diät, immer Diät und das perfekte Bratkartoffel-Rezept

Ein Kommentar zu “Die Montags-Diät, Abnehmen einmal pro Woche”

  1. [...] Banner ist übrigens unter einem Artikel zur “Montags-Diät”, die so ziemlich der größte Blödsinn ist, der je zum Thema Diät erfunden wurde. Das steht im [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...
  • Reinhold: Guter Beitrag, und Punkt 7 in der Zusammenfassung bringt es auf den Punkt: eine...

Rubriken

Archive

Motivation