Das Abnehmen und der Traum vom Fliegen

Was da wohl schief gelaufen ist?
“Jahrelanges Abnehmen und Mangelernährung haben Skispringer Martin Schmitt offenbar krank gemacht”. Dieser Satz ist heute mehrfach zu lesen, auch wenn es

Sport
und
Eleganz

kaum jemanden interessiert.

Die Hintergrundinformationen darf man sich selbst zusammen suchen; dazu gehört ein Werbevertrag mit MILKA, wodurch Herr Schmitt sich mit einem lila Helm in die Lüfte begibt.

„Dass ich jetzt nicht voll leistungsfähig bin, liegt auch daran, dass ich mich seit Jahren in einem Grenzbereich bei meinem Gewicht bewege. Dass man eine Gratwanderung machen muss, wenn man keinen Nachteil beim Springen haben will“, sagte der 31-Jährige, der zurzeit wegen eines schleichenden Erschöpfungssyndroms pausiert, der “Bild”-Zeitung.

Was auch immer unter einem “schleichenden Erschöpfungssydrom” zu verstehen ist – trotz jahrelangem Abnehmen wiegt der Mann immer noch 63 Kilo.

Related posts:

  1. Das winzige Stückchen Wahrheit am “Abnehmen im Schlaf” (SIS): Abnehmen im Traum
  2. Fliegen nach Körpergewicht – und Fettschalter in den Genen
  3. Vom Traum- zum Wunschgewicht
  4. Nur Teppich-Fliegen ist schöner: Abnehmen mit 16:9-Fasten
  5. Rad fahren oder Rad fliegen?

7 Kommentare zu “Das Abnehmen und der Traum vom Fliegen”

  1. Ich sags immer wieder…

    Sport geht nur mit Nahrung. Gewicht ist da zweitrangig. OK, da er fliegen will/muss, sollte er sich vielleicht ein Flugzeug kaufen.

    Vielleicht bringt sich ja bald einer der “Jüngelchen” um, damit mal wieder an der Gesellschaft gerüttelt wird.

  2. Auch dann geht der Zirkus weiter, weil es kann ja nicht am System liegen, wenn es nicht am Zirkus liegen darf.
    Früher gab es doch mal “Flieger-Schokolade” ;-)

  3. Was war denn “Fliegerschokolade”? Hab ich ja noch nie von gehört…

  4. So eine Schokolade mit Koffein, und Cola-Nuss wohl auch.

  5. Muss ich gleich mal Googlen

  6. Ist auch als Schokakola bekannt, wurde bis 1945 in Dosen verpackt und als Notration bzw. Überlebensration den Fliegern im 2ten Weltkrieg mitgegeben.

  7. stimmt Claudia. Das hatte ich total vergessen oder verdrängt ;-)

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Tamara: Vorab viele Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Märchen im Biomarkt und Männer in der...
  • Wolfgang Pelz: Bei der Lebensmittelgrundver sorgung, wie du sie vorschlägst, liegen die...
  • Evelin: Lieber Klaus-Peter, Dein Bild vom Blumenkohl mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer trieb mir...
  • Sebastian Arthofer: Spannend immer wieder zu sehen, ist der Vergleich zwischen Österreich und...
  • Evelin Foerster: Hallo Klaus-Peter, wunderbar nachdenklich machender, tiefsinniger Beitrag in...

Rubriken

Archive

Motivation