Metabolic Balance – Blutbild und Ernährungs-Vorschrift

Ein metabolisches Rezept - wie soll das gehen? Die Idee vom individuellen Ernährungsplan, der so individuell ist, dass er zwar zu mir passt, beim Herrn Nachbar, der andere Bedürfnisse hat, aber vielleicht sogar Schaden anrichtet, hat etwas bestechendes:

Endlich meine eigene, persönliche Diät!

Die Theorie bei Metabolic Balance  ist ungefähr, dass ein Bluttest entlarvt, was mir fehlt, und ein Computer ausdrucken lässt, wie viel ich wovon essen darf, und ein Ernährungsberater mir das mitteilt.
Die Praxis ist dann teuer…

Was “Metabolic Balance” betrifft, können wir uns auch einmal in das Programm einlesen; und finden im Kochbuch “Metabolic Balance -  Das Kochbuch: Überzeugend einfach! Das individuelle … Erfolgskonzept für ein gesundes Körpergewicht von  Dr. med. Wolf Funfack” nichts, was auf den ersten Blick neu wäre: Garen ohne Fett, Frühstücksideen, Rezepte mit Gemüse, Salate, Eier, Fisch, Fleisch, Käse, Quark, Geflügel, Hülsenfrüchten und Tofu gibt es auch bei Fressnet.de, sogar Körner-Rezepte; nur bei den Sprossen-Rezepten könnte man noch etwas nacharbeiten.

Eine Praxis für Naturheilkunde, die das Programm anbietet, schreibt:

Stellen Sie Ihre Ernährung mit dem Programm von Metabolic Balance® um und erleben Sie, wie in Ihrem Körper alles besser wird. Durch das Weglassen der industriell produzierten “veredelten” Produkte kann Ihr Körper richtig durchatmen. Und vieles verabschiedet sich für immer. Wir erleben es oft, das Gelenkbeschwerden, Migräne, Verdauungsstörungen, Heuschnupfen und andere Allergien bis hin zum Diabetes Typ II bei unseren Kundinnen und Kunden einfach verschwunden sind. Ebenso haben über 90% aller betroffenen Leute, die bei uns ihren Stoffwechsel saniert haben, Medikamentenpaletten von Blutverdünnern, Lipidsenkern, Entwässerungspillen, Insulin sowie Herz-/Kreislaufmitteln oder Medikamenten gegen Gicht dauerhaft abgesetzt. Und so im wahrsten Sinne des Wortes ein neues Leben begonnen.

Nun, das sind immerhin schöne Worte…

Es gibt viele Seiten, die das Programm in den Himmel hochloben, und wenige, die eine fundierte Kritik äußern. Es gibt viele Anbieter, die es verkaufen wollen, und einige Abnehmwillige, die eine gewisse Hoffnung damit verknüpfen.

Ich selbst hätte Skrupel, mit meinem  Programm allzu viele Versprechungen zu verbinden. Das mag, betriebswirtschaftlich gesehen, ein Fehler sein…

Siehe auch:

Kochen mit Metabolic Balance

Diäten-Vergleich

Beim SWR gab es am 14.4.2011 einen Artikel; Auszug:

Gibt es einen Haken?

Da gibt es mehrere: …  – es gibt keine wissenschaftlichen Belege dafür, dass die Diät langfristig ganzheitlich gesund ist. Die deutschenVerbraucherzentralen raten jedenfalls davon ab, ohne neutralen ärztlichen Rat eine solche Diät zu beginnen, …

Ein weiterer Kritikpunkt: Die Kosten. Anamnese, Bluttest und Betreuung übernehmen nur extra dafür zugelassene Berater, das können auch Ärzte sein oder Heilpraktiker. Billig ist es nicht: Je nach Dauer und Betreuungsintensität kostet das Programm ab 300 bis zu 840 Euro. Und noch ein Haken: Dass “Metabolic-Balance” zum Abnehmen effektiv ist, liegt einfach daran, dass man sehr wenig isst. Was aber für Teilnehmer enttäuschend ist – der Erfolg hält nicht lange an, wenn man aus dem Programm aussteigt, denn sobald alte Ernährungsgewohnheiten zurückkommen, sind auch die verlorenen Kilos bald wieder da.

Related posts:

  1. Funfack, Metabolic Balance und der Trend zur Bibliothek: Kochen nach Metabolic Balance
  2. Metabolic-Balance – fragen Sie Ihren Apotheker!
  3. WISO-Ermittlungen zu Metabolic Balance
  4. Das Geheimnis von Metabolic-Balace – gelüftet
  5. Das Glück und die Fasten-Fressen-Balance

5 Kommentare zu “Metabolic Balance – Blutbild und Ernährungs-Vorschrift”

  1. MB ist allerdings auch ne low-carb-diät mit den üblichen kritikpunkten wie nierenschäden, erhöhtem Cholesterinspiegel und erhöhtem Harnsäurespiegel (-> Gicht)…

  2. - Dann wär’ der Bluttest vielleicht während oder nach Metabolic Balance angebracht ;-) ???

  3. [...] die “Ernährungsvorschrift, die sich am Blutbild orientiert” müssen die Teilnehmer zunächst einmal ordentlich viel Geld bezahlen, dann zwei Tage [...]

  4. [...] zum Beweis des Gegenteils halte ich “Metabolic Balance” also für eine kontraproduktive Fehlinvestition. Unter “Beweis” könnte man zum Beispiel [...]

  5. [...] der Süddeutschen hat es mal wieder einen “Diäten-Check” gegeben; Berit Uhlmann schreibt zu “Metabolic Balance”: Prinzipiell gibt es keinen Nachweis, dass sich aus dem Blutbild detaillierte Abnehmtipps [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)
  • Anke A.: Ingwer hilft auch ganz hervorragend bei Bronchialasthma, trinke jeden Morgen aus ca.20gr...
  • Sergej: Hallo, ja leider hast du recht damit, heutzutage werden wir nur noch angelogen von den...

Rubriken

Archive

Motivation