Das Glück und die Fasten-Fressen-Balance

Der Glücksforscher Wolff Horbach stellt die oftmals angestrebte “Work-Life-Balance” in Frage, die zwar gut gemeint sei – nur ist die Ausgewogenheit von Arbeit und Freizeit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, der Einklang von Karriere, Freizeit und Familie ein Widerspruch:

Arbeit und Leben werden als gegensätzliche Pole dargestellt, zwischen denen es zu balancieren gilt.

Im Zusammenhang mit “Balance” sind noch andere Fragen möglich:

# Ist Fressen-Fasten-Balance eine sinnvolle Ernährung?
# Ist Rasen-Rasten-Balance eine vernünftige Form der Fortbewegung?
# Ist König-Knecht-Balance eine wünschenswerte Gesellschaftsform?

Horbach illustriert diese Fragen mit dem Kurzfilm namens “Balance”, der eindrücklich verdeutlicht, wohin eine “Ausgewogenheit” auf höchstem und angespanntem Niveau führt.

Der Ausdruck “Fressen- Fasten- Balance” hat mir gefallen. Sollen doch die Fastenkünstler und Befürworter des Fastens einmal erklären, was sie mit dem Fasten auszugleichen gedenken. Da sie auch allzugerne vom “Heilfasten” fas(t)eln, muss es sich um eine schlimme Krankheit handeln, die da kuriert wird.

Unter dem Motto “Fressnet” wird diese Form von Balance jedenfalls nicht angestrebt, wohl aber gilt: “Wir wollen unseren eigenen Weg finden. Die Bezugspunkte sind sowohl körperliches als auch seelisches Gleichgewicht.”

Die Balance beim Essen und Trinken ist, nebenbei, unkompliziert, befolgt man einfache Regeln:

“Hab rechtes Maß an Speis und Trank, so wirst du alt und selten krank!”

Related posts:

  1. Funfack, Metabolic Balance und der Trend zur Bibliothek: Kochen nach Metabolic Balance
  2. Fasten, symbolische Fasten – Wer macht Was, und Wer macht mit?
  3. Abnehmen \ Fasten – die falsche Formel: Keine “Bauch-weg-Diät” ohne Richtiges Essen!
  4. Schöner Fasten: Nordelbien mit frischen Ideen
  5. Die Balance üben und finden

Ein Kommentar zu “Das Glück und die Fasten-Fressen-Balance”

  1. …und wirst Du doch mal krank Du Wicht – bewege Dich das schadet nicht :lol:

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Claudia: In diesem Artikel ist nicht immer klar, ob du etwas kritisierst oder empfiehlst –...
  • Andy: Also ich verbinde ja meinen Biergarten Besuch immer mit einer Fahrradtour und suche mir...
  • Peter: Hallo Klaus-Peter, ich lese mich grade durch die neuen Teilnehmer bei Meike durch die...
  • Timo: Die nusshaltigen Tempeh sehen super aus. Da bekomme ich richtig Appetit.
  • Asia: Ingwer ist auch in der asiatischen Küche sehr beliebt. Es gilt auch als ein sehr...

Rubriken

Archive

Motivation