Seifenkiste, Tretauto, Sportgerät?

Carbon kennen einige ja bereits vom Nordic Walking und schätzen das niedrige Gewicht der erstaunlich stabilen Stöcke.

In Carbon-Leichtbauweise kommt auch

dieser “Flitzer” daher, angeblich das erste Exemplar in dieser Bauweise.

Das aerodynamische Liegefahrrad kommt auf deutlich unter 30 Kilo und ist leider hierzulande nicht zu haben.

Vielleicht setzen solche Konstruktionen sich ja noch durch, wenn sie auch nicht alle Aufgaben eines PKW übernehmen können, aber da lassen sich ja durchaus Lösungen finden.

Gesehen bei Hammacher Schlemmer.

Related posts:

  1. Fressnet fröhlich auf Erfolgskurs

Ein Kommentar zu “Seifenkiste, Tretauto, Sportgerät?”

  1. das ding kann noch so leicht sein, so scheiße wie das aussieht wird das nie ein verkaufsschlager…

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Lula: Habe mich gefreut, diese Seite zu finden – Danke für Deine Arbeit, Deine Gedanken....
  • Kara: Mich würde interessieren, wie hoch das Guthaben innerhalb der “Bio-Grundv...
  • Eugene: Wir benutzen privat eigentlich ausschließlich kaltgepresstes öl. zum kochen normales...
  • Evelin: Hallo Klaus-Peter, wieder eine Beitrag zum Nachdenken und Nachkochen. Ich werde mal den...
  • Marco: Hallo, anscheinend bin ich eine der wenigen Ausnahmen, aber bei uns zu Hause koche ich,...

Rubriken

Archive

Motivation