Buchweizenpfannkuchen leicht gemacht: Rezept mit Bild

Buchweizenpfannkuchen

Foto: Buchweizenpfannkuchen, Quark-Erdbeercreme

Buchweizen-Pfannkuchenrezept

Buchweizen ist zwar etwas teuerer als Vollkornmehl, aber manchmal ist es zwingend notwendig, eine Mahlzeit glutenfrei zu gestalten, und außerdem: Er schmeckt kräftig,

Messbecher

urig, ist kein hochgezüchtetes Getreide, also etwas für die Befürworter der Steinzeit-Diät.

Wir bereiten pro Person 400 ml Pfannkuchenteig zu, bestehend aus 150 ml Mehl, einem Ei, einer Prise Salz, und dann wird mit Milch und Mineralwasser aufgefüllt.

Der Buchweizen braucht gut eine halbe Stunde zum Ausquellen. Danach in beschichteter Pfanne mit nicht zu wenig Pflanzenöl bei geringer bis mittlerer Hitze vier Pfannkuchen backen; die Buchweizenpfannkuchen sind beim Wenden etwas heikel, lassen sich, wenn fertig, auch nicht wirklich gut aufrollen.

Dazu gibt es eine Quark-Erdbeercreme aus Erdbeeren (z.Zt. TK) undBuchweizenpfannkuchen Magerquark 50:50, püriert.

Subjektiv fehlte dem Ganzen etwas Süße, als bekam jeder Pfannkuchen noch einen Tl Zucker und Zimt.

In der Detailansicht wirkte der vierte Pfannkuchen wie die Höhlenmalerei aus der Vorzeit – das wollte ich Euch mal gezeigt haben. Die Frage

Wie wird ein Pfannkuchen gemacht?

ist damit hoffentlich gründlich beantwortet; man kann auch andere Mehle nehmen und impovisieren: Noch ein Buchweizenpannkuchen-Rezept.

Dieses Rezept ist Bestandteil der Serie “Sattmacher-Rezepte”

Related posts:

  1. Improvisierte Buchweizenpfannkuchen und Spargel-Avocadosuppe: Rezept mit Bild
  2. Deutsche Erdbeeren
  3. Rezept mit Bild: Pfannkuchen mit Quark-Käse Aufstrich, vollwertig und kalorienarm
  4. Delikatess – Kastanienbrötchen selbst gemacht – Rezept mit Bild
  5. Kartoffelpfannkuchen und Apfelbrei, selbst gemacht: Rezept mit Bild – nachhaltig

5 Kommentare zu “Buchweizenpfannkuchen leicht gemacht: Rezept mit Bild”

  1. [...] Ansonsten hätten wir hier noch ein weiteres Buchweizenpfannkuchen-Rezept. [...]

  2. Sind solche Pfannkuchen jetzt als Sattmacher oder Diät-Pfannkuchen zu verstehen?

  3. Ich dachte als sättigende, gesunde Hauptmahlzeit.

  4. [...] Buchweizenpfannkuchen mit Erbeercreme [...]

  5. [...] Buchweizenpfannkuchen [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation