Internet-Wahlkampf: Hoffnungen, Enttäuschungen

Psychiatrisch gesprochen: Manie und Depression. Die gehören ja oft genug zusammen, und auch Versprechungen und … .
Das
Twitter-Interview ist gelaufen, und ein wenig Recherche schadet nicht.

Thorsten Schäfer-Gümbel hat sich also wacker geschlagen und Internet-Kompetenz bewiesen. Dass er damit in Obamas Fussstapfen treten will, ist ausgeschlossen:

tsghessen Keine agentur. Mein obama heisst @oliverbarracuda der gehoert zur familie.

Von “barracudas” Twitter-Seite springen wir ganz schnell zu Barracuda.de, einem spezialisierten Interntdienstleister, auf dessen Internetblog nun die Meldung “Peer Steinbrück schlägt “Hilfen für Helfer” vor” hier für das hoffnungsvolle Moment des Aufbruchs stehen soll:

Das finden wir mal richtig gut: Auch wenn wir erst ganz am Anfang einer hoffentlich längeren Phase soliderer Haushaltsführung im Bund und einer positiven Entwicklung der Wirtschaftsdaten stehen: Bundesfinanzminister Peer Steinbrück hat vorgeschlagen, mit einigen klugen Maßnahmen bürgerschaftliches Engagement zu unterstützen. Und er will, dass dafür Bund und Länder bis zu 400 Millionen Euro ausgeben. Mit seinen 10 Vorschlägen “Hilfen für Helfer” soll sich das Bundeskabinett im Januar/Februar 2007 beschäftigen. Wir hoffen sehr, dass sich die Vorschläge nicht in den Mühlsteinen der großen Koalition verfangen und so von den Ideen nichts übrig bleibt…

Und die Enttäuschung lässt nicht auf sich warten: Aus dem guten Vorschlag ist wohl nichts geworden, die Links funktionieren nicht, Hoffnung und Optimismus hinsichtlich “Engagement“: Mal wieder umsonst, oder wie oder was?

Übrigens: Blogger schreiben – im übertragenen Sinne – Politik groß, wer hätte das gedacht?

Related posts:

  1. Internet-Wahlkampf Hessen beendet
  2. Komasaufen, Panikmache, Wahlkampf und bei der WELT werden Ökos gekeult
  3. Obst und Gemüse für Schulkinder boykottiert
  4. Hessen-Wahl: Entscheidung im Internet!
  5. Müder Wahlkampf in Hessen, Lustlose Wähler

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Primitivo Schokolade: ich würde ein Roten Primitivo Wein nehmen für Schokolade ;-)
  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...

Rubriken

Archive

Motivation