Erfolgszwang in der Diät?

Etwas unter “Druck”, gezwungenermaßen, tun zu müssen, das geht schnell schief. Auch beim Abnehmen. Das ist auch keine Hauptbeschäftigung, sondern ergibt sich Günstigenfalls mehr nebenbei.

Bei der Formulierung von Zielen ist Fressnet.de immer sehr vorsichtig gewesen. Bloß keine unrealistischen Versprechungen, bloß keine zu hohen Erwartungen wecken, bloß keinen Hochmut entwickeln nach dem Motto: “Ich weiß das doch am Besten”.

Das ist ja auch alles schön und gut. Auch die Ablehnung eventueller Patentrezepte, die Ablehnung generalisierter Anleitungen, die Vorsicht. Leitlinien müssen aber doch einmal formuliert werden:

Erfolgsorientiert. Nachhaltig. Der langfristige Erfolg zählt.

Das hat allerdings nichts mit Erfolgszwang zu tun, das ist eine schlichte Feststellung über die Rahmenbedingungen. Das Gefühl, unter Druck zu stehen allerdings behindert das Gefühl der Freiwilligkeit. Unter – gefühltem – Erfolgszwang ist es auch schier unmöglich, lockerer an die Sache heranzugehen und die kontraproduktiven Abwehrmechanismen aufzugeben. Eine Zwangsdiät braucht niemand.
Es kocht sich doch jeder sein eigenes Süppchen, wenn er das kann und will.

| Abnehmtipps | Abnehmtipps zum Mitschreiben |

Related posts:

  1. Erfolgreich Abnehmen mit Genuss und ohne bitteren Verzicht: Auf die Rezepte kommt es an!
  2. Abnehmtipps, unvollständige Sammlung

2 Kommentare zu “Erfolgszwang in der Diät?”

  1. [...] Also auch das eine Möglichkeit: Den Zwang zu verinnerlichen und freiwillig zu tun, was als Strafe gedacht war. Allerdings sollten wir nicht vergessen, dass dieser Teil der Sisyhpos-Geschichte sich in der Unterwelt – nach dem irdischen Leben – abspielt; so weit sind wir noch nicht, legen uns aber dennoch gelegentlich selbst Steine in den Weg… (Wenn wir, im richtigen Leben, von einem Stein, der ins Rollen kommt, sprechen, kann das auch unterschiedliche Bedeutungen haben; eine Lawine, ein Erdrutsch kann daraus werden – im Allgemeinen nichts angenehmes.) [...]

  2. [...] Diät mit Erfolgszwang erfolgreich ist, oder nur die Widerstände erhöht, ist eine Frage der inneren Disposition, der [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Ernst: Dieser Brotaufstrich klingt auf den ersten Blick sehr lecker. Doch Leider fehlen für mich...
  • ClaudiaBerlin: Guter Rant! Vor allem die Idee, die Zielgruppe des Textes ganz klar zu...
  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...

Rubriken

Archive

Motivation