Nahrungsmittel, Spielkind und Blockstöckchen

Weil da gestern eine mail vom Lutz, der sich nur als Langläufer wohlfühlt, ankam, mit der er das Blog-Stöckchen des Spielkinds

Sozusagen ein Bild als Frage: Mag das Spielkind Tomaten? Und wenn ja – Warum ?

weitergegeben hat, stehen hier jetzt sechs Fragen:

  1. Nenne drei Nahrungsmittel, die für Dich unverzichtbar sind.
  2. Welche drei Nahrungsmittel magst Du überhaupt nicht?
  3. Gibt es ein Nahrungsmittel das Du gerne mal probieren möchtest? Wenn ja welches?
  4. Was ist Dein Lieblingsgetränk?
  5. Welche Süssigkeit isst Du am liebsten?
  6. An wen gibts Du das Stöckchen weiter?

Und darauf gleich sechs Antworten:

  1. Unverzichtbar sind Kartoffeln, Öl und Milch (letztere auch in verarbeiteter Form)
  2. Schwierig. Schildkrötensuppe (will gar nicht wissen, wie das schmeckt), Spinnenbeine, Fledermausflügel
  3. Nicht unbedingt. Geröstete Heuschrecken sind hierzulande selten frisch im Angebot.
  4. Kaffee wahrscheinlich. Jedenfalls durchschnittlich das häufigste.
  5. Am liebsten – beileibe nicht am Häufigsten: Da gibt es gewisse exklusive Schokoladenerzeugnisse im so genannten Luxussegment…
    Aber ab und an auch ein Stück Schoko-Käsekuchen oder Käsekuchen ohne Boden nach neuer Rezeptur
  6. Jeder der sich bedienen möchte, kann es sich nehmen. Und beim Diätlexikon gibt es einen Artikel mit der Überschrift “Plauderstunde“, jetzt will ich mal hoffen, dass das Stöckchen dort eine Zwischenlandung macht.

Bei “Spielkind” fällt mir noch ein: Ein bisschen verspielt sind wir doch alle. Und nur deshalb hab’ ich dieses Stöckchen aufgenommen ;-) .

Related posts:

  1. Nahrungsmittel, die schädlicher als Tabakrauch sind
  2. Drei Viertel aller Nahrungsmittel aus industrieller Produktion
  3. Himbeer-Sahne und Apfelweintorte mit Bild
  4. Stofftiere, Keramik- und Porzellantiere bei Bloggers zu Hause – Blogstöckchen
  5. Wasser für Nahrung

9 Kommentare zu “Nahrungsmittel, Spielkind und Blockstöckchen”

  1. Vielen vielen Dank fürs mitmachen :!:

    Einen schönen Tag wünscht Dir der

    Lutz

  2. Ger geschehen – und ich wollte doch unbedingt noch mal das Kapern-Bild verwenden, das kam das Stöckchen wie gerufen ;-)

  3. [...] als mir ein Stöckchen vor die Füße fiel. Neugierig folgte ich der Wurfbahn und landete bei fressnet.de.  Sechs Fragen sollen beantwortet [...]

  4. Hi
    danke für die Teilnahme, aber nicht danke für das Bild.
    Da bekomme ich schon ne Gänsehaut wenn ich die sehe.

    Aber jeder wie er mag. ;-)

    einen schönen Tag und bis denne
    dat Spielkind

  5. Auch Hi,

    tut mir leid, das mit dem Bild – dass es so schlimm ist, hätt ich nicht gedacht. Jetzt hab ich es etwas umgestaltet.

  6. Das ist aber lieb. Das mag ich eher, aber das hättest Du nicht tun müssen!

    Es gibt leute in meiner Umgebung die hassen tomaten. trotzdem esse ich die weiterhin ;-)

    LG
    spielkind

  7. [...] das Nahrungsmittel-Blogstöckchen von Liebe geht durch den Magen via Käseplatte, Diätlexikon, Fressnet und wer weiß sonst noch [...]

  8. [...] 19.08.08 bei Fressnet – gerichtet an ein Blog weiter [...]

  9. [...] Fressnet [...]

Hast Du eine Anregung, Frage, Kritik oder ein Lob? Dann
Gib doch einen Kommentar ab!
(Aber keinen Quatsch schreiben!)

Frische Kommentare

  • Katrin Schröder: Lieber Klaus-Peter Baumgardt, vielen Dank für diesen wunderbaren Blogbeitrag...
  • Tanja Praske: Hi Klaus aka @fressnet, ein fettes Danke für deine satirische Teilnahme an...
  • Antje: Ich habe nur ein paar Fragen, hab viel gelesen über Mangostantropfen und sehe nichts...
  • HundefreundLukas: Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, finde ich das trotzdem etwas krass
  • christine Bouzrou: Ich fand Ingwer mal ganz schrecklich. Mittlerweile liebe ich ihn :)

Rubriken

Archive

Motivation